„Investitionstour“ des chinesischen Riesen … Ein hochrangiger Besuch kam von SAIC, dem Hersteller, der der Gründung einer Automobilfabrik in der Türkei am nächsten kommt

0 14

Groß angelegte Automobilinvestitionen

Büyük Çaplı Otomotiv Yatırımı

Türkei Die letzte große Automobilinvestition aus dem Ausland tätigte der japanische Hersteller Honda im Jahr 1997, doch 2021 schloss das Unternehmen sein Werk in Gebze. In den letzten 27 Jahren wurden viele Hersteller mit Investitionen erwähnt, aber keiner von ihnen hat Früchte getragen. Bis die Chinesen beschlossen, sich mit der Umrüstung von Elektrofahrzeugen den europäischen Märkten zu öffnen. Wie der Minister für Industrie und Technologie Mehmet Fatih Kacır häufig betont hat, haben viele chinesische Hersteller insbesondere ab 2023 Investitionen in die Türkei als Tor nach Europa auf ihr Radar gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt hat sich der Verkehr von SAIC Motor zwischen der Türkei und China, dem stärksten Kandidaten, in den letzten drei Monaten beschleunigt.

„Wir werden nicht emotional sein“ Kağan Dağtekin, CEO von Doğan Trend Automotive, erklärte, dass nach dem Besuch von Minister Kacır bei SAIC im Dezember vor zwei Wochen eine hochrangige Delegation aus China in die Türkei gekommen sei: „Es hat zwei Jahre gedauert, eine der SAIC-Fabriken in der Türkei zu errichten.“ Wir arbeiten in zunehmendem Tempo. Der Prozess hat sich in den letzten 3 Monaten etwas beschleunigt. Vor zwei Wochen war eine hochrangige Delegation in der Türkei. Wir besuchten mit der Delegation unseren Minister für Industrie und Technologie und das Presidential Investment Office. Wir machten auch einen Rundgang durch die Fabrik und Teilindustrieanlagen in Bursa. Wir stehen derzeit in einem aggressiven Wettbewerb mit Deutschland, Frankreich und Ländern Osteuropas. Wir werden jedoch nicht emotional sein, wir werden bis zum Ende kämpfen. „Ich glaube, dass wir früher oder später eine Niederlassung der Marke SAIC in der Türkei errichten werden“, sagte er. Kağan Dağtekin

SAIC-Motor und der europäische Markt

SAIC Motor ve Avrupa Pazarı

Kağan Dağtekin beantwortete die Fragen von Journalisten zusammen mit Tibet Soysal, stellvertretender General Manager von Doğan Trend Automotive Brands, beim jährlichen Bewertungstreffen der Marke MG innerhalb von SAIC, das letzte Woche in Istanbul stattfand, und erklärte, dass SAIC im vergangenen Jahr mit 5,3 Millionen Einheiten der größte Hersteller in China sei und setzte seine Worte wie folgt fort: „SAIC ist mit 1,2 Millionen Einheiten der Automobilkonzern mit dem größten Verkaufsvolumen außerhalb Chinas. Wir sehen, dass MG im vergangenen Jahr in Europa die Marke von 100.000 Einheiten überschritten hat. Als MG Türkei sind wir im Jahr 2023 das 11. Land der Welt und das 5. Land in Europa beim Verkauf von Elektrofahrzeugen geworden. „Wir glauben, dass wir Deutschland dieses Jahr vorantreiben werden.“

ERSCHWINGLICHER HYBRID KOMMT Tibet Soysal gab an, dass das letzte Jahr mit einem Verkauf von fast 15.000 Einheiten abgeschlossen wurde, und betonte, dass man das Jahr 2024 mit einem Verkauf von über 20.000 Einheiten abschließen will und dass man insbesondere mit dem erschwinglichen MG3-Modell in der Schrägheckklasse erhebliche Verkaufszahlen erreichen kann , die sie in der zweiten Jahreshälfte zum Verkauf anbieten werden. Der MG3, der mit einem Hybridmotor ausgestattet sein wird, soll preislich mit Benzinmotoren im gleichen Segment konkurrieren.

„KEINE SORGE, WIR HABEN DAS FAHRZEUG FÜR 6 MONATE“ Kağan Dağtekin, CEO von Doğan Trend Automotive, erklärte, dass alle Bedingungen hinsichtlich der neuen Bedingungen erfüllt seien, die die TÜRKEI für aus Ländern wie China, Südafrika und Japan eingeführte Elektrofahrzeuge auferlegt habe, mit Ausnahme „der Verpflichtung, 20 Dienste in 7 Regionen persönlich einzurichten.“ den Importeur“ und sagte: „An dieser Stelle liegt ein Fehler vor.“ Es herrschte Verständnis. Der Staat hat den Verkauf von Fahrzeugen nicht verboten, aber die Menschen machen sich Sorgen darüber, was passieren wird, wenn wir ein Elektroauto kaufen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, der Verkauf ist nicht verboten. Wir haben für die nächsten 6 Monate genügend Fahrzeuge, wir sind vorsichtig. „Sobald wir die Anforderungen innerhalb dieser Frist erfüllen, werden wir unseren Weg ohne Unterbrechungen fortsetzen“, sagte er. Dağtekin fügte hinzu, dass sie davon ausgehen, dass einige Fragen geklärt werden, beispielsweise die Formel für die Zusammenarbeit mit Händlern hinsichtlich der 20-Service-Verpflichtung, und dass die Roadmaps in einigen Monaten klar sein werden.

SPEZIELLE LIMOUSINE FÜR DIE TÜRKEI MIT EINER INVESTITION VON 10 MILLIONEN DOLLAR Das Limousinenmodell MG7, das MG nicht in Europa verkaufen will, kommt im Februar 2025 in die Türkei. Kağan Dağtekin erklärte, dass sie das Thema im Einklang mit dem großen Interesse der Türkei an dem Modell mit den Chinesen geteilt hätten: „Wir haben ihnen gesagt: ‚Die Türken wollen den MG7 kaufen‘.“ Wir werden dieses Fahrzeug mit Produktionsstart im Februar 2025 in die Türkei bringen. „Sie hatten keine spezifischen Pläne für Europa für dieses Produkt, aber mit der Anleitung, die sie von uns erhielten und unserer Übernahme von Verantwortung und der Bereitstellung bestimmter Garantien, genehmigten sie das Budget für die europäische Harmonisierung von MG7 und tätigten diese Investition“, sagte er. Es wurde bekannt gegeben, dass die für den Verkauf des Modells in der Türkei erforderliche Homologationsinvestition rund 10 Millionen beträgt. Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More