Er warf dem 86-jährigen Hollywoodstar sexuelle Belästigung vor: Er will 50 Millionen Dollar Entschädigung für das, was er vor 50 Jahren erlebt hat.

0 52

Jahrelang hatten weibliche Stars, die sich in Film und Musik einen Namen gemacht hatten, die albtraumerfüllten Jahre, die sie durchlebt hatten, verborgen und geschwiegen, weil sie dachten, dass niemand glauben würde, was sie durchgemacht hatten. Einige hatten Angst, ihren Beruf zu verlieren, wenn sie ihn mit einem solchen Skandal belasteten, und einige wurden von ihren Belästigern persönlich bedroht und „zum Schweigen gebracht“ und sogar ihre Namen wurden aus dem Segment gestrichen.

In Hollywood gibt es kein Ende der Belästigungsthesen

Eine der letzten Verbindungen zu diesen Belästigungsvorwürfen war der 86-jährige Meisterschauspieler Warren Beatty, der als eine der lebenden Legenden Hollywoods gilt und durch den Film „Bonnie und Clyde“ in Erinnerung geblieben ist. Die Thesen über Warren Beatty, der sich in seiner langjährigen Tätigkeit als Schauspieler und Regisseur einen respektablen Beruf erarbeitete und mehr als 30 Jahre lang eine der zufriedensten Ehen Hollywoods führte, versetzten alle in Erstaunen.

Wenn Warren Beatty erwähnt wird, kommt einem der legendäre Film „Bonnie und Clyde“ in den Sinn … Der Meisterschauspieler, der als eine der lebenden Legenden des Kinos gilt, wurde vor einem Jahr wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung verklagt.

Eine Frau namens Kristina Charlotte Hirsch behauptete, vor genau 50 Jahren, als sie 14 und Warren Beatty 35 Jahre alt war, von dem berühmten Star sexuell missbraucht worden zu sein, und reichte vor genau einem Jahr, im November 2022, Klage gegen den Hauptschauspieler ein. Die Argumente, die Hirsch in Bezug auf Warren Beatty vorbringt, sind sozusagen nicht leicht zu verdauen!

Gegen den 86-jährigen Meisterschauspieler wurde eine Klage wegen sexueller Belästigung vor 50 Jahren eingereicht.

In Hirschs Klage heißt es: „Der Kläger war in seiner Kindheit sexuellem Missbrauch, sexuellen Übergriffen, Belästigungen und Misshandlungen durch den Angeklagten ausgesetzt. Während Kläger Hirsch mittlerweile ein 14-jähriges Kind ist, nutzte der Angeklagte seine Rolle, seinen Status und seine Macht als…“ Bekannter Hollywood-Star soll ihn mehrere Monate lang im Bundesstaat Kalifornien verführen. „Zugriff, Manipulation, Ausbeutung und erzwungener sexueller Kontakt.“

Kristina Charlotte Hirsch behauptet, dass sie 1973, als sie 14 Jahre alt und Beatty 35 Jahre alt war, von dem berühmten Schauspieler belästigt wurde und dass der berühmte Star seinen Ruhm und seine Macht genutzt habe, um sie zum Geschlechtsverkehr zu zwingen: Zu diesen schrecklichen Argumenten gehört Warren Beatty Er nahm Hirsch mit in seinem Auto mit und bekam ein Kind, um Zeit mit ihm zu verbringen. Das betagte Opfer machte sogar seine Hausaufgaben

Kristina Charlotte Hirsch erwähnte Warren Beattys Namen in den Dokumenten nicht, bezeichnete ihn jedoch als „den Schauspieler, der Clyde im Film Bonnie und Clyde spielte und für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert wurde“. Natürlich wusste jeder, dass es sich bei der betreffenden Person um einen Meisterschauspieler handelte. Die Anwaltskanzlei und die Anwälte, die seinen Fall bearbeiteten, schickten kürzlich einen Brief an das Gericht und gaben bekannt, dass sie seine Vertretung aufgegeben hätten.

Diese Thesen zu beweisen, ist ziemlich schwierig… Das US-Recht sieht jedoch keine Verjährungsfrist vor, wenn es sich bei der belästigten Person um ein Kind handelt und erlaubt die Einreichung einer Klage.

Die Anwaltskanzlei gab den Fall auf

Kristina Charlotte Hirsch, die Schwierigkeiten hatte, diese Schikanen und schwerwiegenden Anschuldigungen vor 50 Jahren zu beweisen, bat das Gericht um Zeit, um einen Anwalt für sich zu finden. Hirsch, der seinen Fall nicht aufgeben konnte, sagt, dass er nach dem Erlebten große Gedanken hatte, dass er körperlich und geistig erschöpft war und dass sein Leben fast ruiniert war.

In einem Anfang der 2000er Jahre verfassten Buch über Warren Beatty, der sich durch seine Schönheit und Flirtfähigkeit sowie seinen erfolgreichen Schauspielberuf einen Namen machte, heißt es, dass der berühmte Star im Laufe seines Lebens Sex mit 12.775 Frauen gehabt habe: Laut In dem Buch, das die Details von Beattys Sexualleben erklärt, war er 20 Jahre alt. Der amerikanische Schauspieler und Regisseur, der seine Jungfräulichkeit lange Zeit bewahrte, hatte an vielen Tagen mehr als 5 Geschlechtsverkehre.

50 MILLIONEN DOLLAR FÜR 50 JAHRE

„Ich möchte von ihm 50 Millionen Dollar Entschädigung für die 50 Jahre, die seit diesen Ereignissen vergangen sind“, sagte Kristina Charlotte Hirsch und fügte hinzu, dass sie den berühmten Schauspieler an einem Filmset kennengelernt habe und dass sie damals 14 oder 15 Jahre alt gewesen sei . Hirsch fordert nicht nur, dass Warren Beatty für die erlittenen Belästigungen bestraft wird, sondern auch eine hohe Entschädigung: Er fordert auch, dass Beatty die Kosten für künftige medizinische und psychologische Behandlungen, Therapien und Beratungen trägt.

Hirschs Anwälte hatten beim Los Angeles County Superior Court eine Klage auf der Grundlage eines kalifornischen Gesetzes eingereicht, das es Menschen erlaubt, vorübergehend Verjährungsfristen außer Kraft zu setzen und Klagen im Zusammenhang mit sexuellem Kindesmissbrauch einzureichen, selbst wenn der Missbrauch vor Jahren oder sogar Jahrzehnten stattgefunden hat.

Beatty hat ein Jahr lang kein Wort zu diesen Anschuldigungen und dem Fall verloren … Die Inhaberin der Argumente, Kristina Charlotte Hirsch, fordert vom berühmten Schauspieler eine Entschädigung in Höhe von 50 Millionen Dollar für 50 Jahre.

Der berühmte Schauspieler antwortete auf keine These

Beatty, Vater von vier Kindern und seit 31 Jahren mit dem berühmten Star Annette Bening verheiratet, hat sich zu diesen Vorwürfen wegen sexueller Belästigung seit einem Jahr nicht geäußert und schweigt. Der Fall Kristina Charlotte Hirsch muss innerhalb der ihr vom Gericht gesetzten Frist erneut einen Anwalt finden. Man geht jedoch davon aus, dass Hirsch nicht viel Glück dabei hat, diese Thesen zu beweisen und Warren Beatty zu verurteilen.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More