Trump hat endlich Geld für die Berufung gefunden

0 7

Ursprünglich hieß es, Trump müsse die gesamte Geldstrafe von 454 Millionen US-Dollar zahlen, um Berufung einlegen zu können. Auf Einspruch seiner Anwälte wurde die Kautionssumme jedoch auf 175 Millionen US-Dollar reduziert und eine zusätzliche Nachfrist von zehn Tagen gewährt. Wäre die Kaution nicht gesenkt worden, hätte die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James das gesamte Vermögen des 45. Führers der Vereinigten Staaten beschlagnahmen können. Im Januar verhängte Richter Arthur Engoron gegen Trump und andere Angeklagte, darunter seine Söhne und sein Unternehmen, eine Geldstrafe von 454 Millionen US-Dollar, da er feststellte, dass der frühere Anführer den Wert seines eigenen Vermögens betrügerisch erhöht habe, um angemessenere Kredite und Zinssätze zu erhalten.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More