Wohnungsbau: Der Umsatzrückgang wird sich fortsetzen

0 39

KONUTDER-Leiter Ramadan Kumova erklärte, dass diese von ihnen initiierten Studien von entscheidender Bedeutung für die Immobilienbranche seien und sagte: „Unser Bericht mit dem Titel ‚Erwartungsumfrage der KONUTDER-Mitglieder im Wohnungsbauministerium – 6 monatliche Erwartungsindikatoren‘, der vierteljährlich erneuert wird, wird die Prognosen widerspiegeln.“ von Markenwohnungsherstellern. Der Bericht, den wir gemeinsam mit NielsenIQ Türkei erstellt haben, bietet auch die Möglichkeit, die heutigen Informationen mit früheren Zeiträumen zu vergleichen. Dadurch werden die veränderten Erwartungen der Branche in den Vordergrund gerückt.“

HIER SIND DIE ERWARTUNGEN

Laut KONUTDERs Herstellererwartungsumfrage Oktober-Dezember 2023 lauten die Erwartungen und Prognosen der Hersteller von Markengehäusen für die ersten 6 Monate des Jahres 2024 wie folgt:

– 3/4 derjenigen, die Markenhäuser produzieren, glauben, dass die Zahl der Eigenheimverkäufe in den nächsten 6 Monaten zurückgehen wird.

– Ungefähr 60 Prozent der Mitglieder gehen davon aus, dass es in den nächsten sechs Monaten zu einem Rückgang der Wohnungsverkäufe an Ausländer kommen wird.

– Während in der vorherigen Umfrage 73 Prozent der Mitglieder angaben, dass die Immobilienpreise steigen würden, scheint diese Quote in der neuesten Umfrage auf 54,5 Prozent gesunken zu sein.

– Fast alle KONUTDER-Mitglieder sind sich einig, dass die Kosten steigen werden. Darüber hinaus gehen alle Mitglieder davon aus, dass die Personal- und Sachkosten wie in der Vorperiode steigen werden.

– 72,7 Prozent der Mitglieder gehen davon aus, dass die Wohnungsbauproduktion zurückgehen wird.

– Die Mitglieder sind hinsichtlich der Produktion im städtischen Transformationsbereich zuversichtlicher als im Vergleich zur allgemeinen Produktion. 68,2 Prozent der Mitglieder sind der Meinung, dass die Produktion in diesem Bereich steigen wird.

– Während 73 Prozent der KONUTDER-Mitglieder in der Vorperiode vorhersagten, dass die Zinssätze für Wohnbaudarlehen steigen würden, ist diese Rate laut der neuesten Umfrage auf 40,9 Prozent gesunken.

– 86,4 Prozent der KONUTDER-Mitglieder gehen davon aus, dass die Immobilienverkäufe auf Kredit zurückgehen werden. Lag die Quote derjenigen, die glauben, dass die Kreditverkäufe zurückgehen werden, in der Vorperiode bei 72,7 Prozent, scheint sie in dieser Periode auf 86,4 Prozent gestiegen zu sein.

– Während keines der Mitglieder in der Vorperiode mit einem Rückgang der Mietpreise und einem starken Anstieg der Mieten gerechnet hat, ist die Meinung, dass die Wohnungsmieten steigen würden, nach den neuesten Umfrageinformationen auf 50 Prozent gesunken.

 

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More