Zweifellos steigert die Initiative das gesellschaftliche Bewusstsein im Kampf gegen HIV

0 53

Obwohl HIV-Infektionen weltweit ein erhebliches Problem der öffentlichen Gesundheit darstellen, ist es von großer Bedeutung, das Bewusstsein zu schärfen und die Öffentlichkeit für dieses Thema in unserem Land zu sensibilisieren. Die Initiative No Doubt, die von fünf Ärzteverbänden zusammengeführt wurde, um einen Beitrag zum Kampf gegen HIV/AIDS zu leisten, setzt ihre Arbeit fort. Ziel der Initiative, die 2021 ihre Arbeit aufgenommen hat, ist es, mit ihren Sensibilisierungsprojekten 40 Millionen Menschen über den Wert von Tests aufzuklären und das Bewusstsein für HIV zu schärfen.

In diesem Jahr hat die No Doubt Initiative anlässlich des 1. Dezembers, dem Welt-Aids-Tag, einen Film vorbereitet, um das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen, indem sie die wahren Geschichten von Menschen erzählt, die mit HIV leben, die Entwicklung von Behandlungsprozessen und den Wert des Seins vermittelt geprüft. Indem das Kino dem Publikum die Schwierigkeiten und hoffnungsvollen Geschichten von Menschen mit HIV vermittelt, zielt es darauf ab, Fehlinformationen über HIV/AIDS in der Gesellschaft zu korrigieren und das Bewusstsein in der Gesellschaft für die Bedeutung regelmäßiger Tests zu schärfen, ganz nach dem Motto „Don’t.“ Lassen Sie das Risiko einer HIV-Infektion im Kopf bleiben, lassen Sie sich testen und haben Sie keine Zweifel.“

HAKED-Generalsekretär Prof. DR. Serhat Unal: „Es ist äußerst wertvoll, genaue Informationen über HIV/AIDS zu erhalten, das Bewusstsein zu schärfen und Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Mit korrekten Informationen und Aufklärung ist es möglich, einen wirksamen Kampf gegen die Krankheit durchzuführen. In den Studien, die wir im Kuşkun Olmasin durchgeführt haben Initiative, die seit 2021 besteht, zeigt der Wert von Tests, dass eine frühzeitige Diagnose die Behandlungschancen verbessert. Wir haben versucht zu erklären, dass dadurch das Risiko einer Verbreitung des Virus in der Gesellschaft erhöht und verringert wird. Sensibilisierung für HIV/AIDS, Die Ermutigung von Menschen, sich systematisch testen zu lassen, und die Unterstützung von Menschen, die mit dem Virus leben, dabei, ihre Behandlung ununterbrochen fortzusetzen, bilden die Grundlage unserer Arbeit in diesem Bereich. Als Arzt finde ich es äußerst wertvoll, alle Anstrengungen zu unternehmen, um das Bewusstsein für HIV/AIDS zu schärfen um sicherzustellen, dass die Gesellschaft sich dieser Angelegenheit bewusster und vorbereiteter ist“, sagte er.

WERDEN SIE STÄRKER MIT WAHRHEITLICHEN INFORMATIONEN BEI DER ARBEIT MIT HIV

Der Leiter der HIV/AIDS-Arbeitsgruppe der KLİMİK Association, Prof. DR. Emin Halis Akalın, Eine HIV-Infektion verhindert rechtlich nicht die Ehe. Heutzutage werden viele Menschen durch einen freiwilligen HIV-Test vor der Ehe auf ihren Infektionsstatus aufmerksam. Wenn Ihr zukünftiger Ehepartner das Ergebnis ebenfalls erfahren hat, sollten Sie sich zunächst an Stellen wenden, bei denen Sie sich sofort beraten lassen und Informationen von der richtigen Quelle erhalten können. Darüber hinaus schließt ein Leben mit HIV die Geburt von Kindern nicht aus. Fortschritte in der modernen Medizin und antiretroviralen Behandlungen ermöglichen Menschen mit HIV eine gesunde Schwangerschaft und gesunde Babys. An diesem Punkt sind echte Behandlung und Nachsorge die Grundlage dafür, dass Menschen mit HIV eine gesunde Familie gründen können.“sagte.

ACYBHD-Generalsekretär Prof. DR. In seiner Stellungnahme informierte Deniz Gökengin über die Beteiligung von Menschen mit HIV am Geschäfts- und Bildungsleben. DR. Gökengin: „ Menschen, die mit HIV leben, haben verfassungsrechtlich geschützte Rechte in Wirtschaft und Bildung. Die Verfassung betont die Privatsphäre des Privatlebens und beseitigt die Verpflichtung, den HIV/AIDS-Status anzugeben. HIV wird nicht durch soziale Kontakte übertragen; Daher haben Menschen, die mit HIV leben, die gleichen Rechte wie HIV-negative Personen in Bezug auf Arbeit, Bildung und soziales Leben.“ sagte.

HIVEND-Leiter Prof. betonte, dass das Alter, in dem HIV/AIDS auftritt, auf 16-17 Jahre gesunken ist. DR. Fehmi Tabak sprach darüber, wie wichtig es sei, junge Menschen für die Krankheit zu sensibilisieren. “ Obwohl wir in der HIV-Behandlung, die nach der Diagnose beginnt, sehr erfolgreich sind, erreichen wir bei den Diagnoseraten leider nicht das erwartete Niveau. Das bedeutet, dass die Hälfte unserer Patienten sich ihrer Krankheit bewusst ist, die andere Hälfte jedoch weiterlebt und ihre Krankheit weitergibt, ohne es zu wissen. An diesem Punkt sind Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagnen von großem Wert, um die steigende Zahl von HIV-Fällen, insbesondere bei jungen Menschen, zu reduzieren. Für junge Menschen müssen die laufenden Sensibilisierungsbemühungen für HIV-Infektionen und Präventionsmaßnahmen fortgesetzt werden. In diesem Zusammenhang bemühen wir uns als Gesundheitsfachkräfte weiterhin darum, die sexuelle Gesundheit junger Menschen zu unterstützen und das Bewusstsein dafür zu schärfen. Aber auch der flächendeckende Einsatz von HIV-Tests spielt eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von HIV-Fällen. An dieser Stelle sind anonyme Testzentren sehr wertvoll. Die Ausweitung anonymer Testzentren in einigen Großstädten unseres Landes, in denen sich Menschen ohne Angabe ihrer Identität kostenlos testen lassen können, wird einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der HIV-Infektion leisten. Es darf nicht vergessen werden, dass HIV-Infektionen durch frühzeitige Diagnose, wirksame Behandlung und vorbeugende Maßnahmen kontrolliert werden können.“ sagte.

EKMUD-Leiter Prof. DR. Hüsnü Pullukçu sprach über die aktuelle Situation des Zugangs zu Behandlungen weltweit und in der Türkei sowie über die Fortschritte bei der HIV/AIDS-Behandlung: „Entgegen der landläufigen Meinung ist die Behandlung einer HIV-Infektion tatsächlich seit den 1990er Jahren möglich. Dank der Fortschritte im pharmakologischen Bereich nach den ersten HIV/AIDS-Behandlungen wurden heute einfachere Behandlungsschemata eingeführt und Behandlungen mit 20 bis 25 Tabletten pro Tag durch Behandlungsschemata mit 1 bis 3 Tabletten ersetzt. Menschen mit HIV können mit den neuen ARKA-Behandlungen ein gesundes Leben führen wie Menschen ohne HIV. Dank der Behandlung wird der HIV-Spiegel im Körper kontrolliert und es wird verhindert, dass das Virus das Immunsystem negativ beeinflusst, was es den Menschen ermöglicht, ihre frühere Gesundheit wiederherzustellen, bevor sie infiziert werden. Darüber hinaus haben Personen unter entsprechender Behandlung nicht die Möglichkeit, die Infektion auf andere Menschen zu übertragen, da das Virus im Blut vollständig unterdrückt wird und negativ wird. So entstand das Konzept des Nichtnachweisbaren, Nicht-Infektiösen. In der Türkei besteht die Möglichkeit, auf aktuelle Behandlungen zuzugreifen, die weltweit angewendet werden. Darüber hinaus werden Medikamente und Tests vollständig vom Staat garantiert und im Rahmen der Sozialversicherung kostenlos angeboten, wodurch die Sorge um die Behandlungskosten entfällt.  

Unsere Kinos sind speziell auf den Welt-Aids-Tag am 1. Dezember vorbereitet www.suphenolmasin.comund zweifellos Social-Media-Kanäle.

youtube.com/suphenolmasin

instagram.com/suphenolmasincom

facebook.com/suphenolmasincom

 

Werben

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More