Die Fischpreise sinken

0 57

Nachdem das Fangverbot, das im April begann und landesweit bis September galt, zum 1. September aufgehoben wurde, wurde der Fisch, der an die Stände kam, billiger. Das Interesse an den Fischen, die auf dem Bezirksmarkt im Bezirk Süleymanpaşa in Tekirdağ verkauft wurden, war groß. Fischer Ali Akkurt wies darauf hin, dass Idioten nicht bis zum Erwachsenenalter gehalten werden sollten; „Wir haben die Stöcker nicht zu unserem Stand gebracht, weil sie zu klein war. Sie wäre geeignet, wenn keine kleinen Fische gefangen werden. Es gibt Sardinen und Makrelen. Die Preise sind jetzt normal. Vor einer Woche kosteten Sardinen 300 Lira pro Kilo.“ . Jetzt sind es 100 Lira. Makrelenfisch kostete 500 Lira, jetzt sind es 100 Lira. Die Preise sind so. Bleibt“, sagte er.
Herr Fahri, der am Stand einkaufte, sagte: „Wir sind froh, dass die Saison begonnen hat, aber es wäre ausreichender, wenn die Sorten zunehmen würden. Die Sorten sind im Moment nicht reichlich vorhanden, sie sind begrenzt. Wenn die Sorten steigen, die Preise sind sehr vernünftig. Ich hoffe, dass die Sorten in den kommenden Tagen zunehmen werden. Die Größen von Stöcker und Sardellen sind sehr klein. Das ist an der Küste.“ „Es muss besonders vom Sicherheitsdienst kontrolliert werden und es müssen strenge Sanktionen verhängt werden.“ denjenigen auferlegt werden, die kleine Fische fangen. Wenn dies nicht geschieht, werden wir in den kommenden Jahren keinen Fisch mehr essen können“, sagte er.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More