BBP General Leader Destici besuchte das Erdbebengebiet

0 110

BBP General Leader Destici besuchte den Schüttelbereich

Der Generalvorsitzende der Great Union Party (BBP) Mustafa Destici führte Untersuchungen in Adana, Osmaniye, İskenderun, Hatay und Belen durch, wo die Erdbeben im Zentrum von Kahramanmaraş Schäden verursachten, und begleitete die Such- und Rettungsbemühungen und teilte den Schmerz der Erdbebenopfer .

BBP-Generalführer Destici, der aufgrund der OHAL-Abstimmung in der Großen Nationalversammlung der Türkei während seines Besuchs in der Region nach den Erdbeben in Kahramanmaraş am Montag, dem 6. Februar 06, eine eintägige Sitzung abhielt, war heute erneut dort in die Region, um die Orte zu untersuchen, an denen die Zerstörung erlebt wurde.

Destici, der seine Kontakte von Adana aus begann, untersuchte das 12-stöckige Zeray Apartment im Bezirk Güzelyalı in Çukurova, das durch das Erdbeben zerstört wurde, und viele durch die Katastrophe beschädigte Wracks, erhielt Informationen von AFAD-Beamten über die Rettungsbemühungen und verteilte Halvah den Bürgern nach dem Freitagsgebet in der Ramazanoğlu Masjid und übermittelten ihre guten Wünsche.

Destici, der dann nach Osmaniye ging, traf sich mit den Rettungsteams an den Orten, an denen Such- und Rettungsarbeiten sowie Trümmerbeseitigungsarbeiten durchgeführt wurden, und hörte sich die Bedürfnisse der Erdbebenopfer an. Als während seiner Ermittlungen in Osmaniye plötzlich ein beschädigtes Gebäude auf dem Musa Şahin Boulevard im Istiklal-Viertel einstürzte, ging Destici zu diesem Punkt und erhielt Informationen von den Rettungsteams und begleitete die Arbeiten eine Weile.

Beim Treffen mit den Erdbebenopfern drückte Destici sein Beileid aus und wünschte baldige Genesung. Destici, der den AFAD-Offizier tröstete, dessen Mutter und Vater eine Zeit lang in Trümmern lagen, erhielt Informationen über die Rettungsbemühungen in den Trümmern des Bilge-Apartments von İstasyon Caddesi, wo sich die Tante und der Onkel des BBP Osmaniye-Provinzführers Tamer Taşdelen befinden. Destici stattete dem Senior Council Member der BBP, Abdullah Doğan, einen Beileidsbesuch für den Verlust seiner Kinder, des 5-jährigen Mikail Tuğra und des 8 Monate alten Eslem Doğan, bei der Gehirnerschütterung in Osmaniye ab und nahm an dem hier vorgelesenen Gebet teil.

BBP-Präsident Destici besuchte im Rahmen seiner Untersuchungen im Erdbebengebiet das Iskenderun Disaster Adaptation Center, erhielt Informationen von den Behörden und evaluierte die Such- und Rettungsbemühungen mit dem AK-Partei-Abgeordneten Hatay Abdulkadir Özel. Destici sprach auch dem Bürgermeister von Iskenderun, Fatih Tosyalı, dessen Schwiegervater verstorben ist, sein Beileid aus.

Destici setzte seine Ermittlungen in Hatay fort und besuchte das ALPKURT-Team von Konya Alperen Hearths, das seit dem ersten Tag des Erdbebens Tag und Nacht in Belen im Einsatz ist, stärkte die Moral und dankte dem Such- und Rettungsteam für seine engagierte Arbeit.

„GEMEINSAM WERDEN WIR DURCH DIESE SCHWIERIGEN TAGE GEHEN“

BBP General Leader Destici sagte in seiner Erklärung in der Erdbebenregion:

„Unsere Verluste bei dem Erdbeben näherten sich 20.000, einige unserer Mitglieder der Organisation liegen immer noch unter den Trümmern. Diejenigen, die bei dem Erdbeben sterben, sind Märtyrer. Unser Schmerz ist groß, aber wir sind ein starker Staat und eine starke Nation, und wir werden das solidarisch überstehen. Überall, wo ich hinkam, sah ich, dass unsere Staatsbeamten offen arbeiteten und dass die Hilfe auf organisierte Weise verteilt wurde. Wir kommen zusammen, wir waren gestern besser organisiert als am Vortag, heute werden wir organisierter sein, wir werden organisierter sein und die Hilfe wird ihren Platz erreichen.

Es gibt Leute, die unter dem Deckmantel eines Provokateurs, der sich für einen Politiker hält, oder eines Politikers, der ihnen dient, oder unter anderen Titeln Aussagen machen, dass die Staatsregierung nichts unternimmt und Hilfe blockiert wird. Das sind Lügen und Verleumdungen, unsere geliebte Nation wird ihnen kein Prestige verleihen. Soweit wir sehen können, sind Materialien in sehr schwerer Form von überall weggegangen, es besteht Bedarf an Zelten, Unterkünften, Öfen, diese werden schnell fertiggestellt, aber wertvoller ist die Notwendigkeit, die Wunden zu heilen und die Schmerzen zu lindern. Auch hier leisten unsere zuständigen Institutionen und Organisationen, Bürger und alle ihren Beitrag. Wir werden diese schwierigen Tage immer gemeinsam überstehen. Viele Nichtregierungsorganisationen, insbesondere unsere staatlichen Institutionen, unser Volk, bringen alle möglichen Opfer, um unseren Bürgern in dieser Not zu helfen, ich spreche ihnen meinen Dank aus. Wir werden weiterhin den Schmerz unserer Brüder hier teilen.“

QUELLE: NACHRICHTEN7

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More