Wir sind aus Interesse in die Shanghai League eingetreten

0 9

Nachdem die US-Notenbank (Fed) den Zinssatz um 75 Basispunkte erhöht hatte, erhöhten die Zentralbanken der weltweit führenden Länder hinter ihnen die Zinssätze, um die Inflation zu senken, während die Zentralbank der Republik Türkei (CBRT) den Leitzins senkte um 100 Basispunkte auf 12 Prozent. Nach Bekanntgabe der Entscheidung stieg der Dollar/TL-Kurs auf 18,4026 und erreichte damit den historischen Höchststand von 18,3809, der am Morgen erreicht wurde. Obwohl die offizielle Inflation 80 Prozent überstieg, senkte die Bank den Leitzins um weitere 100 Basispunkte auf 13 Prozent im letzten Monat.

Also Türkei Präsident Tayyip Erdoganin letzter Zeit häufig „Wir wollen Mitglied werden“China und Russland traten den Shanghai Five bei, indem sie den Zinssatz senkten.

Russland sank, China blieb stabil

Die Zentralbank von Russland senkte den Leitzins am 16. September im Einklang mit den Zinssenkungen von 8 Prozent auf 7,5 Prozent. Damit nahm die Bank die fünfte Zinssenkung seit Kriegsbeginn vor.

Die People’s Bank of China beließ den 1-jährigen Hauptdarlehenszinssatz (LPR) am 20. September ebenfalls konstant bei 3,65 Prozent.

Die Shanghai Cooperation Organization, eine internationale Organisation, die 1996 von China, Russland, Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan gegründet wurde, war 2001 mit der Beteiligung Usbekistans auf 5 Mitglieder angewachsen.

„Das aktualisierte Policenzinsniveau ist ausreichend“

Im Entscheidungstext des CBRT, „Die Frühindikatoren für das dritte Quartal weisen darauf hin, dass sich die Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit mit dem Effekt einer sinkenden Auslandsnachfrage fortsetzt. In einer Zeit, in der Unsicherheiten in Bezug auf das globale Wachstum und geopolitische Risiken zunehmen, ist es wertvoll, dass die finanziellen Bedingungen im Hinblick auf die Aufrechterhaltung der Beschleunigung der Industrieproduktion und des steigenden Beschäftigungstrends unterstützend sind.es hieß und „In diesem Zusammenhang hat der Rat beschlossen, den Leitzins um 100 Basispunkte zu senken, und bewertet, dass der aktualisierte Leitzins unter den aktuellen Aussichten ausreichend ist.“ Worte waren enthalten. Folgende Begriffe wurden in den Entscheidungstext aufgenommen:

Der Monetary Policy Council (Board) beschloss, den einwöchigen Repo-Auktionssatz, den Leitzins, von 13 Prozent auf 12 Prozent zu senken. Die schwächende Wirkung geopolitischer Risiken auf die Wirtschaftstätigkeit weltweit nimmt weiter zu. Globale Wachstumsaussagen für die kommende Periode werden weiterhin nach unten korrigiert, und Einschätzungen, dass eine Rezession ein unvermeidlicher Risikofaktor ist, werden immer häufiger. Obwohl die negativen Auswirkungen von Angebotsengpässen in einigen Segmenten, insbesondere bei Grundnahrungsmitteln, dank der von der Türkei entwickelten strategischen Analyseinstrumente reduziert wurden, setzt sich der steigende Trend der Erzeuger- und Verbraucherpreise auf internationaler Ebene fort. Die Auswirkungen der hohen globalen Inflation auf die Inflationserwartungen und die internationalen Finanzmärkte werden genau beobachtet. Die Zentralbanken der Industrieländer betonen jedoch, dass der Anstieg der Inflation aufgrund steigender Strompreise, Angebots-Nachfrage-Ungleichgewicht und Starrheit auf den Arbeitsmärkten länger dauern könnte als erwartet. Abhängig von den in der Mitte der Länder unterschiedlichen Wirtschaftsaussichten setzt sich die Divergenz in den geldpolitischen Schritten und Kontakten der Zentralbanken der entwickelten Länder fort. Es wird beobachtet, dass die Bemühungen, Lösungen mit neuen unterstützenden Anwendungen und Tools zu entwickeln, die von Zentralbanken für die zunehmende Unsicherheit auf den Finanzmärkten entwickelt wurden, fortgesetzt werden.

Im ersten Halbjahr 2022 war ein starkes Wachstum zu beobachten. Frühindikatoren seit Anfang Juli deuten auf eine Verlangsamung des Wachstums aufgrund der schwächelnden Auslandsnachfrage hin. Die Beschäftigungszuwächse sind im Vergleich zu anderen Volkswirtschaften positiver. Betrachtet man die Sektoren, die zum Beschäftigungszuwachs beitragen, zeigt sich, dass die Wachstumsdynamik durch strukturelle Gewinne gestützt wird. Während der Anteil nachhaltiger Komponenten in der Zusammensetzung des Wachstums gestiegen ist, hält der starke und über den Erwartungen liegende Beitrag des Tourismus zur Stabilität aktueller Prozesse an. Darüber hinaus halten der hohe Strompreisverlauf und die Möglichkeit einer Rezession in den Hauptexportmärkten die Risiken für die aktuelle Stabilität aufrecht. Die Stabilität der aktuellen Prozesse auf einem nachhaltigen Niveau ist wertvoll für die Preisstabilität. Die Wachstumsrate der Kredite und die zweckentsprechende Deckung der abgerufenen Finanzmittel mit der wirtschaftlichen Tätigkeit werden genau überwacht. Darüber hinaus wird die Stabilität der Policy-Credit-Rate-Lücke, die sich in der letzten Periode durch den Beitrag der angekündigten makroprudenziellen Maßnahmen deutlich geöffnet hat, genau überwacht. Die Delegation wird ihre Instrumente weiter stärken, um die Wirksamkeit des Bargeldtransfermechanismus zu unterstützen.

In dem beobachteten Anstieg der Inflation; Die verzögerten und indirekten Auswirkungen von Stromkostensteigerungen aufgrund geopolitischer Entwicklungen, die Auswirkungen von Preisbildungen abseits der wirtschaftlichen Fundamentaldaten, starke negative Angebotsschocks, die durch weltweite Preissteigerungen bei Strom, Nahrungsmitteln und landwirtschaftlichen Rohstoffen verursacht werden, sind weiterhin einflussreich. Der Rat geht davon aus, dass der Disinflationsprozess mit der Wiederherstellung des globalen Friedensumfelds beginnen wird, zusammen mit den Schritten, die zur Stärkung nachhaltiger Preisstabilität und Finanzstabilität unternommen werden. Andererseits weisen Frühindikatoren für das dritte Quartal darauf hin, dass sich die konjunkturelle Abschwächung mit dem Effekt einer sinkenden Auslandsnachfrage fortsetzt. In einer Zeit, in der Unsicherheiten in Bezug auf das globale Wachstum und geopolitische Risiken zunehmen, ist es wichtig, dass die finanziellen Bedingungen im Hinblick auf die Aufrechterhaltung der Beschleunigung der Industrieproduktion und des steigenden Trends bei der Beschäftigung unterstützend sind. In diesem Zusammenhang beschloss der Ausschuss, den Leitzins um 100 Basispunkte zu senken, und bewertete, dass der aktualisierte Leitzins unter den derzeitigen Aussichten ausreichend ist. Mit dem Ziel, Preisstabilität nachhaltig zu institutionalisieren, überprüft die CBRT weiterhin einen umfassenden politischen Rahmen, der eine dauerhafte und verstärkte Liraisierung in allen politischen Instrumenten fördert. Kredit-, Sicherheiten- und liquiditätspolitische Schritte, deren Bewertungsprozesse abgeschlossen sind, werden weiterhin zur Stärkung der Wirksamkeit des geldpolitischen Transfermechanismus verwendet.

Im Einklang mit ihrem Hauptziel der Preisstabilität wird die CBRT weiterhin entschlossen alle ihr zur Verfügung stehenden Instrumente im Rahmen der Liraisierungsstrategie einsetzen, bis starke Indikatoren auf einen dauerhaften Rückgang der Inflation und das mittelfristige 5-Prozent-Ziel hindeuten erreicht. Die zu erreichende Stabilität des allgemeinen Preisniveaus wird sich durch den Rückgang der Länderrisikoprämien, die Fortsetzung der gegenläufigen Währungssubstitution und den Aufwärtstrend bei den Devisenreserven sowie den dauerhaften Rückgang der Finanzierungskosten positiv auf die makroökonomische Stabilität und die Finanzstabilität auswirken . Damit wird ein geeigneter Ort geschaffen, um Investitionen, Produktions- und Beschäftigungswachstum auf gesunde und nachhaltige Weise fortzusetzen. Der Rat wird seine Entscheidungen weiterhin in einem transparenten, vorhersehbaren und datenorientierten Rahmen treffen.

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More