Das EuroBasket-Abenteuer von 12 Giant Men beginnt

0 163

Die Basketball-Europameisterschaft 2022, die in diesem Jahr zum 41. Mal organisiert wird, wird vom 1. bis 18. September in Deutschland, Tschechien, Georgien und Italien ausgetragen.

Bei dem Turnier werden 24 Länder in 4 Clustern gegeneinander antreten. Länder, die die ersten 4 Plätze in ihren Clustern einnehmen, werden mit der Cross-Match-Methode abgeglichen. Die Achtelfinalspiele finden vom 10. bis 11. September in Berlin, Deutschland, statt.

Die Organisation wird nach den Clusterwettbewerben in Deutschland fortgeführt.

Der erste Rivale der Staatsangehörigen ist Montenegro

Bei der Basketball-Europameisterschaft 2022 tritt ein nationaler Männer-Basketballkader in Gruppe A mit Montenegro, Bulgarien, Georgien, Belgien und Spanien an. Die Spiele werden in Georgia, einem der Gastgeber des Turniers, ausgetragen.

Die Nationals treffen morgen um 17.15 Uhr MEZ im ersten Ligaspiel in Tiflis auf Montenegro.

Ein nationales Basketballteam traf in der Divisionsphase bei der FIBA-Weltmeisterschaft 2019 auf Montenegro, spielte am 7. September 2019 zum letzten Mal und gewann den Park mit einer Punktzahl von 79-74.

Der Weg der Türkei und Montenegros zur Europameisterschaft

Die Nationals kämpften in der EM-Qualifikation mit Kroatien, den Niederlanden und Schweden im D-Cluster. Crescent-Stars beendete das Cluster mit 3 Siegen und 3 Niederlagen auf dem 3. Platz und qualifizierte sich für die Teilnahme an der Meisterschaft.

Montenegro hingegen traf in der Qualifikation im G-Cluster auf Frankreich, Großbritannien und Deutschland und belegte mit 3 Siegen und 3 Niederlagen den 3. Platz. Da Russland von der FIBA ​​gesperrt wurde, wurde entschieden, dass Montenegro, das die besten Gewinn-Verlust-Statistiken hat, stattdessen in den Qualifikationsspielen stattfinden wird.

Die Nationals verabschiedeten sich 2017 von den letzten 16 Sorten

Bei der letzten 2017 organisierten Europameisterschaft, die von der Türkei, Finnland, Israel und Rumänien ausgerichtet wurde, trat die nationale Basketballgruppe A in der D-Division mit 2 Siegen und 3 Niederlagen in der 4. Division gegen Serbien, Lettland, Russland, Belgien und Großbritannien an .fertig in . Crescent-Stars verabschiedete sich vom Turnier mit einer 73:56-Niederlage gegen Spanien, dem sie im Achtelfinale gegenüberstanden.

Bei der Europameisterschaft 2001 erzielte die Nationalmannschaft ihre beste Zeit. Beim Turnier in Istanbul verloren die Halbmond-Stars im Finale gegen Jugoslawien mit 78:69 und belegten den zweiten Platz.

Die 12 Spieler, die von Ergin Ataman, Cheftrainer der A-Nationalmannschaft der Männer, für die Europameisterschaft bestimmt wurden, sind wie folgt:

„Alperen Şengün, Buğrahan Tuncer, Cedi Osman, Ercan Osmani, Furkan Korkmaz, Melih Mahmutoğlu, Onuralp Bitim, Sadık Buyruk Kabaca, Sertaç Ulu, Shane Larkin, Şehmus Hazer und Yiğitcan Saybir.“

Der Spielplan in der Gruppe A der Landesgruppe sieht wie folgt aus:

Morgen
17.15 Uhr Türkei – Montenegro

Samstag, 3.9
17.15 Uhr Bulgarien – Türkei

Sonntag, 4.9
20.00 Uhr Türkei – Georgien

Dienstag, 6.9
14.30 Belgien – Türkei

Mittwoch, 7.9
14.30 Uhr Türkei – Spanien

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More