In den USA hat die Diskriminierung von Muslimen zugenommen

0 14

Im Bericht der Organisation heißt es, dass im Jahr 2023 8.000 61 Muslime Diskriminierung ausgesetzt waren und diese Zahl im Vergleich zu 2022 um 56 Prozent gestiegen ist.

ES PASSIERT ÜBERALL

In dem Bericht heißt es, dass die Zahl der als diskriminiert registrierten Personen im Vergleich zu 2021 um 1341 gestiegen sei und dass 44 Prozent der Beschwerden in den letzten drei Monaten des Jahres 2023 eingereicht worden seien.

In dem Bericht heißt es, dass in den letzten drei Monaten des Jahres 2023 verschiedene Beschwerden, darunter „Diskriminierung am Arbeitsplatz, Hassreden und Diskriminierung im Bildungswesen“, 3.578 erreichten. Es wurde festgestellt, dass Studentengruppen, die Palästina unterstützten, an vielen Universitäten geschlossen wurden und viele Menschen aufgrund ihrer pro-palästinensischen Haltung nicht rekrutiert wurden. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Einwanderungs- und Asylanträge muslimischer Personen „bewusst zurückgestellt wurden, für den Fall, dass es sich um Terroristen handeln sollte“ und dass in diesem Bereich die größte Diskriminierung vorgenommen wurde.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More