Ein Zeichen der Stärke des krebskranken Königs Charles: Die Familie kam zur Unterstützung, indem sie grün wurde

0 14

Während die Welt versuchte, den Schock dieser Diagnose zu verarbeiten, verschwand Kate Middleton, die kurz vor Charles operiert wurde, für längere Zeit und nachdem viele Thesen über sie aufgestellt wurden, gab sie auch bekannt, dass sie Krebs habe.

Bei seinem ersten kostbaren Event machte er eine Bodyshow

Während sich die dunklen Wolken über der Familie nicht auflösten, trat König Charles gestern zum ersten Mal bei einer großen Veranstaltung vor der Öffentlichkeit auf, nachdem bekannt wurde, dass er Krebs hatte. Mitglieder der königlichen Familie besuchten gestern einen klassischen Ostergottesdienst in der St. George’s Chapel in Windsor.

Die Veranstaltung, an der aufgrund der Krebsbehandlung des Königs nur wenige Teilnehmer teilnahmen, war Charles‘ wichtigster öffentlicher Auftritt seit seiner Diagnose Anfang des Jahres.

Charles, der verschiedene Missionen für die Öffentlichkeit durchführte, begann, die Zahl der Sonderaktivitäten zu erhöhen, nachdem er erklärt hatte, dass der Verschönerungsprozess gut lief. Charles, der während der gesamten Veranstaltung gut gelaunt zu sein schien und immer lächelte, machte die Veranstaltung zu einem Kraftakt.

Die am Gottesdienst anwesenden Familienmitglieder, Königin Camilla, Prinzessin Anne und Sarah Ferguson, entschieden sich wie vereinbart alle dafür, an diesem besonderen Tag Grün zu tragen. Laut königlichen Experten war hinter dieser besonderen Entscheidung die Unterstützung stand, die die Familie König Charles und der Prinzessin von Wales zukommen ließ.

SIE WAREN ALLE GRÜN GEKLEIDET… WARUM ALSO?

Bezüglich der Krebsdiagnosen des Königs und der Prinzessin von Wales, Kate Middleton, wählten die königlichen Damen die Farbe Grün, die ein Synonym für das Krebsband und das Macmillan-Krebspräparat ist, und sie setzten mit der Verwendung dieser Farbe auch ein Zeichen der Einheit innerhalb der Familie. das die Themen Auferstehung und Neubeginn der Osterzeit symbolisiert.

In der Zwischenzeit stimmte auch die persönliche Stylistin Francesca Cairns zu, dass die königliche Familie mit ihrer Farbwahl definitiv ein Zeichen setzte, und kommentierte: „Grün steht für Wachstum; diese Symbolik passt besonders zur Osterzeit, wenn die Themen Opfer, Auferstehung und Neuanfang im Vordergrund stehen.“ betont.“

Für diesen besonderen Tag wählte Königin Camilla ein smaragdgrünes Kleid von Anna Valentine sowie einen Hut, eine schwarze Jacke, schwarze Stiefel und eine Handtasche von Philip Treacy. Sie trug auch eine Brosche mit Smaragden und Diamanten, die Königin Elizabeth gehörte.

Prinzessin Anne trug einen hellgrünen Mantel und einen smaragdgrünen Hut mit dunklen Federn und lächelte, als sie mit ihrem Mann aus dem Auto stieg, um zum Eingang der Kirche zu gehen und Mitglieder der königlichen Familie zu begrüßen. Prinzessin Anne, eine der ehemaligen Vertreterinnen des „nachhaltigen“ Modetrends, trug den grünen Mantel im Laufe der Jahre auch bei anderen königlichen Veranstaltungen.

Auch die ehemalige Braut war an Krebs erkrankt

Sarah Ferguson, 64, die den Titel Herzogin von York behält, obwohl sie sich vor Jahren von Charles‘ Bruder Prinz Andrew scheiden ließ, wird seit Kurzem auch wieder zu Familienveranstaltungen eingeladen. Die Herzogin, auch bekannt als Fergie, musste sich ebenfalls ihrem eigenen Kampf gegen den Krebs stellen: Bei ihr wurde in diesem Jahr Hautkrebs diagnostiziert, nachdem sie letzten Sommer gegen Brustkrebs gekämpft hatte. Auch beim Ostergottesdienst nahm er an den Damen der Familie teil, die die Farbe Grün bevorzugten…

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More