„Studenten, die in ihre Länder zurückkehren, spielen eine wertvolle Rolle“

0 35

YÖK-Präsident Özvar nahm an der Podiumsdiskussion mit dem Titel „Die Rolle von Kultur und Bildung in der regionalen Zusammenarbeit“ beim Antalya Diploma Forum teil. In seiner Rede auf der Podiumsdiskussion ging er auf die Bedeutung von Kooperationen in der Hochschulbildung ein. Özvar betonte, dass diese gemeinsamen Studien die Beziehungen zwischen Ländern und Gemeinschaften stärken und zur Förderung des Dialogs statt von Konflikten beitragen.

 

VERSCHIEDENE KULTUREN SIND EINE QUELLE DES REICHTSTANDS
Özvar betonte, dass ihnen die Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung und Kultur wichtig sei, und sagte:
„Wir haben viele internationale Studierende aus verschiedenen Ländern und Kulturen willkommen geheißen. Sie können jetzt problemlos an Universitäten studieren. Sie können uns ihre Kultur vorstellen, und wir können ihnen unsere Kultur vorstellen. Ich denke, dass das Zusammenleben verschiedener Kulturen eine Quelle des Reichtums ist. Besonders in Anatolien ist das Leben in Frieden unser kulturelles Erbe. Unser Ziel ist es, ein integratives Bildungsumfeld an den Universitäten zu schaffen. Wir sind stolz, wenn wir sehen, dass Studierende aus anderen Ländern an türkischen Universitäten ihren Abschluss machen. Denn wenn sie in ihre Länder zurückkehren, übernehmen sie oft sehr wertvolle Rollen. Tatsächlich stärken sie die Beziehungen zwischen der Türkei und ihren eigenen Ländern. „Mit dem kulturellen Wissen, das sie in der Türkei erworben haben, können sie viel effektivere Beziehungen zwischen unseren Ländern aufbauen.“

Uns liegen regionale Kooperationen am Herzen
Özvar führte seine Rede mit dem Hinweis auf die Bedeutung institutioneller Kooperationen fort und betonte vor allem die Verbindungen zu den türkischen Staaten. Özvar erklärte, dass es im Bereich der Hochschulbildung wertvolle Kooperationen mit der türkischen Welt gebe, insbesondere mit Aserbaidschan, Usbekistan, Kasachstan und Kirgisistan: „Wir haben das Motto, mit Ländern zusammenzuarbeiten, die kulturelle Beziehungen unterhalten.“ Wir haben sehr enge Beziehungen zu den türkischen Staaten aufgebaut. Diese Beziehungen stärkten auch die Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern in kulturellen, wissenschaftlichen und technologischen Aspekten. Es ist sehr wertvoll für die regionale Zusammenarbeit. „Wir versuchen, die nachhaltige regionale Zusammenarbeit weiter zu institutionalisieren“, sagte er.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More