Neues Angebot in Metall: 73 Prozent für die ersten sechs Monate

0 52

Die türkische Metallindustriegewerkschaft (MESS) erhöhte die erste sechsmonatige Preiserhöhung, die ab dem 1. September 2023 gültig sein wird, auf 73 Prozent. Letzte Woche wurde ein Streikbeschluss gefasst, nachdem die Verhandlungen ins Stocken geraten waren.

Der Wert übersteigt 125 Prozent

In der Erklärung von MESS heißt es: „Bei unserem Treffen mit den Gewerkschaften haben wir eine durchschnittliche Erhöhung um 73 Prozent, einschließlich einer Erhöhung des Dienstalters, für die ersten sechs Monate mit Wirkung zum 1. September 2023 vorgeschlagen.“ Diese Erhöhung gilt nur für sechs Monate. Mit diesem vierten Angebot, das wir unter Durchsetzung aller Bedingungen gemacht haben, mit dem Ziel, so schnell wie möglich eine Einigung zu erzielen, einschließlich der erwarteten zweiten Halbjahresinflation, übersteigt die gesamte einjährige Einkommenssteigerung der MESS-Mitarbeiter ab März 125 Prozent 2024. „Im Falle einer Vereinbarung erhalten die MESS-Mitarbeiter im Januar eine rückwirkende Gehaltsdifferenz von etwa 70.000 TL brutto, und die Gesamtzahlung, die mit dem Gehalt im Januar 2024 zu erhalten ist, wird etwa 110.000 TL brutto erreichen.“

WIR HABEN NICHT AKZEPTIERT

In der Erklärung der türkischen Metallgewerkschaft heißt es, dass mit dem neuen Angebot ab dem 1. September 2023 eine jährliche Erhöhung der Sozialhilfen um 90 Prozent angeboten werde. In der Erklärung wurde betont, dass MESS seine Angebote auf dem Tisch halte, wie etwa einen Dreijahresvertrag, die Abschaffung der Krankenzusatzversicherung und den Abzug von Prämien für Fehltage bei der Arbeit, und die Ausdrücke „Unsere Delegation hat das beendet.“ „Vereinbarung durch Nichtannahme der unterbreiteten Angebote“ genutzt wurden.

 

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More