Esra Bilgiç: Die vergangene Liebe ist für uns alle ein Traum

0 59

Schauspielerin Esra Bilgiç sprach mit der Zeitschrift Mag. Bilgiç, die im Film „Atatürk: 1881-1919“ die Frau Corinne spielte, mit der Mustafa Kemal Atatürk häufig korrespondierte, sagte über ihre Rolle: „Ich bin sehr stolz, am Atatürk-Projekt teilzunehmen.“ Frau Corinne ist die wertvolle Frau von Ömer Lütfü, einem Schulfreund von Mustafa Kemal Atatürk. Nach dem Tod von Ömer Lütfü traf sich Atatürk häufig mit seiner geliebten Familie Corinne und Tergiman. Es wird sogar gesagt, dass er in Corinnes Residenz in Akaretler sehr wichtige Treffen abhielt. Tatsächlich war Madam Corinnes Wohnsitz einer der Wohnsitze, in denen Literatur- und Kunstgespräche dieser Zeit stattfanden. Wenn wir lesen, was in den Briefen steht, ist es nicht schwer zu verstehen, dass ihre Beziehung auf einer sehr festen Freundschaft basiert. Wir können sagen, dass Mustafa Kemal Atatürk Corinne in seine interne Abrechnung einbezieht. Die Briefe wurden erstmals 1954 von Peyami Safa in der Zeitung Milliyet veröffentlicht.“ Der Schauspieler sagte: „Was würden Sie sagen, wenn Sie die Liebe der Vergangenheit mit der Liebe von heute vergleichen würden?“ Er antwortete auf die Frage wie folgt: „Es mag klischeehaft klingen, aber alles ist sehr schnell verbraucht.“ Wenn die Situation so ist, ist es sehr schwierig, nicht zu verzweifeln. Lieben aus der Vergangenheit schmücken unsere Träume. Leider kann ich keinen Vergleich anstellen.“

ZUM THEATERKURS MEINE MUTTER HAT ES DRUCKEN lassen

Esra Bilgiç sagte in ihrem Interview auch, dass sie das Theater schon in sehr jungen Jahren kennengelernt habe: „Ich habe das Theater in Ankara kennengelernt, als ich 7-8 Jahre alt war. Meine Tante war in der Hutabteilung des Staatstheaters. Ich habe viel Zeit in der Werkstatt verbracht. Herstellung von Kostümen, Dekorationen, Accessoires; Ich würde alles beobachten, was hinter den Kulissen passierte. Ich hatte die Gelegenheit, viele Theaterstücke anzusehen. Dann besuchte ich die Theaterkurse der Gemeinde Mamak. Ich hatte die Gelegenheit, in einigen Kinderstücken mitzuwirken, hatte aber keine beruflichen Pläne für die Zukunft als Schauspieler. Meine Mutter ist eine sehr kluge Frau. Auch seine Beobachtungsfähigkeit ist sehr ausgeprägt. Ihm muss etwas aufgefallen sein, denn er hat mich für den Kurs angemeldet. Als sie sagten, dass ich ein sehr gutes Gehör für Musik hätte, brachten sie mich schnell auf eine Musikschule und dann begann ich, Geige zu lernen. „Mit der Unterstützung meiner Mutter habe ich meine ersten Schritte in die Kunst gemacht.“

Jura studieren

Esra Bilgiç, die ihr Studium fortsetzt, sagte: „Ich bin Oberstudentin an der juristischen Fakultät. Ich habe vor, nächstes Jahr meinen Abschluss zu machen. Das Streben nach Wissen ist mein offensichtlichster Plan für die Zukunft. „Es wird definitiv in jedem Abschnitt meines Lebens Bildung geben“, sagte er.

 

 

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More