Putins Entscheidung, die Armee auszubauen

0 51

Der russische Präsident Wladimir Putin hat im 22. Monat der Militäroperation in der Ukraine angeordnet, die Zahl der Soldaten in der Armee um etwa 170.000 auf 1,32 Millionen zu erhöhen.

GRUND: UKRAINE UND NATO

Putins Dekret wurde am Vortag vom Kreml veröffentlicht und trat sofort in Kraft. Mit diesem Erlass erreichte die Zahl der russischen Armeeangehörigen etwa 2,2 Millionen, darunter 1,32 Millionen Soldaten. Dies ist die zweite Erweiterungsentscheidung der Armee seit 2018. Mit Putins Entscheidung, im August 2022 137.000 Soldaten zu unterstützen, erreichte die Zahl der Militärangehörigen 2 Millionen.

Das russische Verteidigungsministerium erklärte, dass die Ausweitungsentscheidung nicht in Form einer Wehrpflicht, sondern in Form der Rekrutierung weiterer Freiwilliger für die Armee umgesetzt werde. Als Gründe für die Stärkung der Armee nannte das Ministerium die „militärische Sonderoperation“ und die Aktivitäten der NATO in der Ukraine. Es wurde behauptet, dass die NATO nahe der Grenze zu Russland Stützpunkte errichtet und unterstützende Luftverteidigungs- und Angriffswaffen stationiert habe. Das Ministerium erklärte, die Aufstockung der russischen Truppen sei eine angemessene Reaktion auf die „aggressiven Aktivitäten des NATO-Blocks“.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More