Pater Laçin, der Kinderwache hat: Ich will mein Kind, tot oder lebendig

0 58

Mehmet Laçin hält seit 2019 vor den HDP-Provinzzentralen in Izmir und Diyarbakır. „Kinderwache“Es geht so lange weiter, wie es seine Gesundheit zulässt.

Laçin erzählte dem AA-Korrespondenten, dass sie, während sie im Dorf Çağlar im Bezirk Tekman in Erzurum lebten, 1998 nach Izmir kamen, damit ihre Tochter eine angemessene Ausbildung erhalten konnte.

Laçin erklärte, dass seine Tochter, die er in Izmir an einer Schule angemeldet hatte, eine geeignete Schülerin sei, und erklärte, dass seine Frau und seine Tochter nach einer Weile aufgrund häuslicher Probleme nach Kocaeli gezogen seien.

Laçin erklärte, dass sie erfahren habe, dass ihre Tochter von Mitgliedern der Terrororganisation getäuscht und in die Berge gebracht worden sei, und erklärte, dass sie 2019 an der Kinderwache teilgenommen habe, um ihre Tochter wiederzusehen.

Laçin gab an, dass sie eine Strafanzeige gegen HDP-Mitglieder eingereicht habe, von denen sie behauptete, sie hätten ihre Tochter betrogen, und sagte:

„Meine Tochter war sehr erfolgreich. Ich ließ mich in Izmir nieder, damit sie studieren und irgendwohin kommen konnte. Ich lebe immer noch hier. Man sagt, das Leben geht weiter, aber mein Leben ist ein Kerker, das ist die Realität. Sie haben mir mein Kind weggenommen Ich weiß nicht, ob er tot oder lebendig ist. Verräter sagen: „Er ist tot“, „Sie haben ihr Bild geteilt und mir gedroht. Wenn meine Tochter tot ist, möchte ich ihre Beerdigung. Ich bete, dass sie wenigstens eine hat.“ Grab.“



„Wenn er nicht lebt, will ich seinen Körper.“

Laçin betonte, dass vor Beginn der Kinderwache niemand in einer ähnlichen Situation Hoffnung auf eine Wiedervereinigung mit seinen Kindern gehabt habe, doch mit Beginn der Bewegung schöpften viele Familien Hoffnung und fuhren wie folgt fort:

„Von September 2019 bis heute setze ich meine Bemühungen und meine Wache für mein Kind seit mehr als 4 Jahren ununterbrochen fort, allerdings in Diyarbakır, nur in Izmir, aber auch in Ankara. Ich bin den ganzen Weg nach Ankara gegangen. Ich will „Mein Kind, tot oder lebendig. Wenn es nicht lebt, ist es tot.“ wütend, wenn ich diejenigen, die mir Hochzeitseinladungen bringen, mit Liebe und Respekt begrüßen sollte. „Bin ich in der Lage, zur Hochzeit zu kommen?“ „So sehr, dass mein Leben vorbei ist, ich hatte eine Bypass-Operation, ich habe Nierenversagen, ich habe eine Blutdruckerkrankung. Also setze ich mein Leben in Qualen fort, ich leide in Qualen. Die Welt ist für mich fast unter.“

Laçin erinnerte daran, dass er seine Tochter zur Kapitulation eingeladen hatte, und sagte:

„Ich war mir zu 100 Prozent sicher, dass meine Tochter auf meinen Anruf hin kapitulieren würde, aber eines Tages, als ich vor dem HDP-Provinzgebäude in Izmir Wache hielt, ließen sie meine Tochter sprechen. Sie kam heraus und lud mich ein. Meine Tochter.“ Sie sprach nicht aus eigenem Antrieb, sie zwangen sie zum Sprechen. Sie sagte: „Papa, hör auf zu bewachen usw.“ Meine Tochter konnte definitiv nicht aus eigenem Antrieb sprechen. Ich meine, ich habe meine Tochter damals lebend gesehen, ich hörte sich ihre Rede an und es gab sogar Leute, die zu mir sagten: „Viel Glück.“ In dem Moment, als meine Tochter sprach, war sie auf dem Berg. Selbst nachdem meine Tochter gesprochen hatte, hatte ich Hoffnung, weil ich immer sagte: „Tochter, Don.“ ‚Hab keine Angst, du solltest weglaufen und vor dem Staat davonlaufen.‘ „Ich habe eine Einladung gemacht mit der Aufschrift ‚Übergeben Sie sich den Sicherheitskräften. Ich warte hier auf Sie. Vom Staat wird kein Schaden kommen‘, sagte ich hoffnungsvoll, aber als diese Leute den letzten Beitrag geteilt haben, habe ich die Hoffnung verloren, ich glaube, meine Tochter wurde von HDP und PKK hingerichtet.“

„Ich hoffe, mein Sohn lebt“

Laçin erklärte, dass die Kinderwache weitergeführt werde und schloss seine Worte wie folgt ab:

„Meine Wache läuft auf unbestimmte Zeit. Ich hoffe, dass mein Sohn lebt. Wenn er ein Verbrechen begangen hat, werde ich froh sein, dass er lebt, auch wenn er im Gefängnis sitzt. Das reicht aus, damit er sich ergeben kann. Lassen Sie mich hören, dass er es ist.“ nicht tot, das reicht mir. Das reicht aus, um ihn aus den Händen dieser Verräter zu retten. Ich wiederhole, ich werde nicht aufhören, selbst wenn ich seinen Körper nehme, ich werde meine Bemühungen fortsetzen. Solange meine Augen es sind offen: „Solange ich kann, werde ich meine Pflicht sowohl für meine Kinder als auch für mein Heimatland fortsetzen.“

 

QUELLE: AA

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More