Der junge Schauspieler verstarb auf dem Höhepunkt seiner Karriere… Seine Mutter erinnerte sich so an ihn: Mein Sohn lebt in mir.

0 91

Aber wissen Sie, dass es in der Welt des Kinos ein weiteres berühmtes Familienmitglied mit dem Nachnamen Phoenix gegeben hätte, wenn dieses große Unglück nicht vor Jahren passiert wäre?

Wenn Sie zur sehr jungen Generation gehören, können Sie vielleicht nicht so viel wissen. Wenn Sie jedoch über ein Jahr alt sind, wissen Sie, dass Joaquin einen älteren Bruder hat und bereits davor begonnen hat, im Kino zu arbeiten.

Und natürlich ist Ihr Bruder unerwartet gestorben, ganz am Anfang einer glänzenden Karriere.

Tatsächlich haben Sie in dieser Zeit wahrscheinlich seine Filme gesehen und über seinen Tod getrauert, obwohl er kein Mitglied Ihrer Familie war.

Er wäre 53 Jahre alt gewesen, wenn er gelebt hätte
Vor zwei Tagen hatte Joaquin Phoenix‘ älterer Bruder River Phoenix Geburtstag, der vor ihm das Kino betreten hatte.

River Jude, mit vollem Namen, wurde am 23. August 1970 geboren. Nach genau 23 Jahren gab er am 31. Oktober 1993 seinen letzten Atemzug. Das ist genau 30 Jahre her.

Hätte er gelebt, wäre er jetzt 53 Jahre alt. Er würde höchstwahrscheinlich seine Karriere wieder aufnehmen, wahrscheinlich eine oder mehrere Ehen geschlossen haben und Kinder bekommen.

Auch hier besteht die große Möglichkeit, dass sein verrücktes Leben neben den Filmen, die er gemacht hat, Millionen von Menschen wie Johnny Depp bekannt gemacht wird.

Weil er ein sehr aktives Leben führte wie Depp, mit dem er in dieser Zeit befreundet war. Tatsächlich waren es die schlechten Gewohnheiten in seinem verrückten Leben, die sein Leben beendeten.

River Jude Phoenix, der eine Zeit in seinem kurzen Leben und Berufsleben prägte, wurde von seiner Familie natürlich nie vergessen.

Ihre Mutter, Arlyn Heart Phoenix, die sie zur Welt brachte und über ihren frühen Tod am Boden zerstört war, feierte Rivers Geburtstag mit einem rührenden Social-Media-Beitrag. Genauer gesagt erinnerte er sich an seinen Sohn.

„SEIN LEBEN UND MEVTİ LEHRTEN VIEL“
Mutter Phoenis, die den Schmerz ihres Sohnes 30 Jahre lang in ihrem Herzen vergraben hat, schrieb: „23. August 1970… Einer der vollkommensten Tage meines Lebens. Ein Lebewesen auf die Erde zu bringen… Eine wahrhaft heilige Berührung.“ . River Jude versucht, jedes ihrer Geschwister mit ihrem Humor zu begeistern, so wie sie es mit mehr als einem Menschen versucht: „Ich habe ihn mit seiner Weisheit, seiner Originalität, seinem Talent, seinem Mitgefühl, seiner Verletzlichkeit und seiner unsterblichen Liebe umarmt.“ . Ich kann sagen, dass er unser größter Lehrer war und es immer noch tut.“

Dann brachte sie zum Ausdruck, wie erschüttert sie über seinen Verlust war: „Der größte Schmerz, den ich je in meinem Leben erlebt habe, war der Schmerz einer normalen Geburt, als ich meinen Sohn zur Welt brachte … Ich habe auch großen Schmerz gespürt, als ich meinen Sohn verloren habe. obwohl es ganz anders war.

Anne Phoenix fügte hinzu, dass sie weiterhin ihre Geburtstage feierten und sagte, dass sie ihnen und ihrer gesamten Familie auch nach Rivers Tod einige Lehren mitgebracht habe.

Mutter Phoenix erklärte, dass „niemandem auf der Welt garantiert werden kann, dass er keine tragischen Momente erlebt“, und erklärte: „Im Augenblick zu leben und zu versuchen, die Schwierigkeiten des Lebens zu überwinden, ist ein großer Segen.“

Arlyn Phoenix erklärte, dass Rivers Leben und Tod ihn all dies gelehrt hätten, und beendete ihren Austausch mit den folgenden rührenden Zeilen: „Ich bin erstaunt, dass er so lebendig in mir lebt. Vielen Dank für all die Belohnungen, die ich in den letzten 30 Jahren erhalten habe.“


Das Kind war ein Schauspieler, der in erfolgreichen Produktionen mitspielte

Der ältere Bruder von Joaquin Phoenix, River, gab sein Schauspieldebüt in den 1980er Jahren, als er noch ein kleines Kind war. Er stand vor der Kamera im Kinderfilm Explorers unter der Regie von Joe Dante.

Später glänzte sein Star in „Stand by Me“ von Rob Reiner. Das Eins-zu-eins-Jahr hat sich in die Erinnerungen von Peter Weirs „The Mosquito Coast“ eingeprägt.

Nach dem Film „Eine Nacht im Leben des Jimmy Reardon“ kam Little Nikita, die bereits mit 18 Jahren für einen Golden Globe in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ nominiert wurde.

River Phoenix spielte in Gus Van Sants „My Own Private Idaho“ die Hauptrolle, nachdem er Keanu Reeves getroffen hatte. Phoenix spielte die Figur von Mike Waters in der Inszenierung von William Shakespeares Stück und wurde von der National Society of Cinema Critics und den Filmfestspielen von Venedig zum am besten geeigneten Schauspieler ausgewählt.

Phoenix, der eng mit Keanu Reeves und Gus Van Sant befreundet ist, tauchte 1992 in Sneakers wieder auf, wo er sich die Hauptrollen mit Sidney Poitier teilte, nachdem seine Rolle in Robert Redfords „A River Runs Through It“ an Brad Pitt verloren ging.

1993 stand er für Peter Bogdanovichs Country-Musikfilm „The Thing Called Love“ vor der Kamera. Dies war sein letzter Film.

 

TAT AM 31. OKTOBER 1993: Phoenix starb am 31. Oktober 1993 im Alter von 23 Jahren an einer Überdosis Drogen, die er außerhalb des Nachtclubs namens Viper Room in Hollywood eingenommen hatte, dessen Partner Johnny Depp ebenfalls war.

ES FÜHRT UNS, AUCH WENN NICHT MIT UNS
Sein Bruder Joaquin, der im Kino den Nachnamen Phoenix trägt, spricht lieber nicht oft über ihn, obwohl er seinen Bruder nie vergisst. Doch die Beziehung des Schauspielers zu River ist so stark, dass er seinen Sohn, der aus seiner Beziehung mit Rooney Mara geboren wurde, nach ihm benannte.

Joaquin Phoenix sprach vor einigen Jahren in einem Interview mit Anderson Cooper darüber, welche Auswirkungen der Tod seines Bruders auf ihn hatte. Joaquin Phoenix sagte: „Ich habe das Gefühl, dass ich in jedem Film, den ich mache, in irgendeiner Form eine Verbindung zu River habe.“

Der preisgekrönte Schauspieler Joaquin Phoenix ist körperlich nicht mehr in der Mitte, erklärte aber auch, dass River Phoenix sie auf vielfältige Weise geführt habe.

Joaquin Phoenix sagte zum Zeitpunkt des Todes seines Bruders: „In dem Moment, als wir sehr zerbrechlich und verletzlich waren, flogen Hubschrauber über unseren Gipfel, alle versuchten, in das Gebiet einzudringen, das uns gehört. Für mich ist das alles definitiv.“ hat meinen Trauerprozess verhindert.“

Joaquin Phoenix erzählte, dass sein älterer Bruder River ihn ebenfalls dazu ermutigte, einen Schauspielberuf zu gründen. Joaquin Phoenix erklärte, dass River ihn mit Martin Scorsese bekannt gemacht habe, und sagte, dass dies auch ein medizinisches Erwachen sei.

Der denkwürdigste Film von River Phoenix war My Own Private Idaho. Der von Gus Van Sant inszenierte Film spielte außerdem Keanu Reeves, William Richert, Rodney Harvey und Phoenix mit.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More