ASELSAN wird den Feind mit GÜRZ besiegen

0 70

ASELSAN hat das innovative Luft- und Raketenabwehrsystem GÜRZ entwickelt, das mehrere Abfangjäger gegen Luftbedrohungen in sehr geringer und geringer Höhe bietet.

ASELSAN wird seine Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Luftverteidigung, Avionik, Elektrooptik, elektronische Kriegsführung, Radar und unbemannte Systeme mit einheimischen und ausländischen Besuchern auf der 16. Internationalen Messe für Verteidigungsindustrie (IDEF 2023) teilen, die vom 25. bis 28. Juli in Istanbul stattfindet.

ASELSAN, das im Einklang mit der Präsidentschaft der Verteidigungsindustrie eine Reihe von Projekten durchführt, um die mehrschichtige Luftverteidigung der Türkei mit inländischen und nationalen Ressourcen auszustatten, hat seiner Analyse ein neues Projekt hinzugefügt.

Das GÜRZ-Luft- und Raketenabwehrsystem wird auf der IDEF 2023 als innovatives Luft- und Raketenabwehrsystem von ASELSAN ausgestellt, das den Einsatz mehrerer Abfangjäger (Kanonen und Raketen) gegen Luftbedrohungen in sehr geringer und geringer Höhe ermöglicht.

GÜRZ steht auf einer gepanzerten 8×8-Plattform mit Gummirädern und zeichnet sich durch überlegene technische Eigenschaften aus. Das System wird gegen Munition eingesetzt, die von UAVs, Hubschraubern, Kampfflugzeugen und Marschflugkörpern aus der Luft auf den Boden abgefeuert wird.

Mit den veränderten Kriegsbedingungen stieg der Bedarf an Luft- und Raketenabwehrsystemen mit hoher Mobilität. Das GÜRZ-Luft- und Raketenabwehrsystem schützt sowohl feste Einrichtungen als auch Konvois im Transit vor Bedrohungen aus der Luft. Dank der überlegenen Zielerkennungs-, Diagnose- und Verfolgungsfähigkeiten des Systems, seines Präventionssatzes, der erweiterten Bedrohungsbewertung und der Waffenzuteilungsanalyse bietet es eine hohe Zerstörungskraft gegen Bedrohungen in einer kostengünstigen Architektur.

GÜRZ Luft- und Raketenabwehrsystem; Es besteht aus Komponenten wie einem 35-Millimeter-Luftverteidigungsgeschütz (Partikelmunitionsfamilie ATOM, HEI, TP), 4 Luftverteidigungsraketen für sehr geringe Höhen, 4 Luftverteidigungsraketen für geringe Höhen, 4 Active Phased Array (AESA)-Suchradaren, einem Feuerleitradar, elektrooptischen Sensoren und einer Informationsverbindung.

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More