Erklärung der UN: Respektlosigkeit ist inakzeptabel

0 69

Dujarric beantwortete auf der täglichen Pressekonferenz Fragen zu diesem Thema.

Dujarric erklärte, dass sie die Entwicklungen wie den Druck der schwedischen Botschaft in Bagdad verfolgen und den Koran mit Sorge beleidigen, und sagte: „Was wir brauchen, ist gegenseitiger Respekt.“ genannt.

Dujarric sagte: „Wir haben sehr deutlich zum Ausdruck gebracht, dass die Schändung von Schriften und Orten inakzeptabel ist.“ Er betont, dass das Hauptziel dieser Stilrichtungen darin besteht, zu provozieren.

Dujarric wies darauf hin, dass es auch wichtig sei, dass Menschen nicht herkämen, um zu provozieren, und erklärte, dass die Menschen die Religionen anderer respektieren und Gewalt vermeiden sollten.

– Razzia in der Botschaft von Bagdad

Die Anhänger der Sadr-Bewegung in Bagdad hatten einige Teile des Gebäudes in Brand gesteckt, als sie spät in der Nacht die schwedische Botschaft überfielen, um der für morgen erwarteten Aktion gegen den Koran entgegenzuwirken.

Während die irakische Regierung den Brand der schwedischen Botschaft in ihrem Land verurteilte, erklärte sie, dass sie die Beziehungen zu Schweden abbrechen würde, wenn die Bewegungen in Richtung des Korans anhielten.

In Stockholm, der Hauptstadt Schwedens, verbrannte Salwan Momika, irakischer Herkunft, am ersten Tag von Eid al-Adha unter Polizeischutz den Koran vor der Stockholmer Moschee.

Momika beleidigte die Religion des Islam, indem sie heute vor der irakischen Botschaft in Stockholm den Koran und die irakische Flagge unter ihre Füße nahm.

Momika wischte sich die Füße an Kopien des Korans und der irakischen Flagge ab, wischte sich die Füße mit einem Stück Papier ab, das das Foto des schiitischen Führers Muqtada al-Sadr im Irak enthielt, und verbrannte dann die irakische Flagge.

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More