Israels Reflexion an die Welt aus Erbakan

0 114

Fatih Erbakan, Vorsitzender der Wohlfahrtspartei Again, sagte, dass Israels Angriffe auf das Flüchtlingslager Dschenin nicht im Einklang mit dem Völkerrecht stünden. Luft-, Land- und Raketenangriffe auf das Flüchtlingslager Dschenin durch das besetzende Israel, das Tag für Tag illegale Siedlungen in den besetzten Gebieten ausweitet, sind ein Verstoß gegen das Völkerrecht und ein falscher Schritt. Die Tatsache, dass internationale Organisationen, die für den Schutz der Rechte der Palästinenser verantwortlich sind, diesbezüglich keine Schritte unternehmen, ist Ausdruck der angewandten Doppelmoral.‚ er erklärte.

„UNSC UND USA VERBINDEN ISRAELS MASSAKER“

Erbakan stellte fest, dass Israel das Völkerrecht ignoriert, und sagte:

„Mit dem ‚Hitkansut‘-Projekt, das von den Besatzern Israels als Ergebnis ihres Versuchs umgesetzt wurde, das besetzte Ostjerusalem und das Westjordanland, insbesondere das besetzte Ostjerusalem und das Westjordanland, die Gebiete, die es seit dem Krieg von 1967 besetzt hat, vollständig zu erobern Die heilige Stadt der Muslime, Jerusalem, steht vollständig unter israelischer Herrschaft. Es vergeht kein Tag, an dem es nicht zu einem neuen Angriff auf die Palästinenser kommt, die im Flüchtlingslager Dschenin hinter den Isolationsmauern zusammengepfercht und voneinander getrennt waren. Infolgedessen , führt die Unsensibilität des UN-Sicherheitsrates dazu, dass die Angriffe noch weiter zunehmen.

„EINSEITIGES ISRAEL, NATURSCHUTZPOLITIK DER USA TIEFT DIE WUNDE“

Erbakan erinnerte an die Erklärung der US-Regierung aus dem Jahr 2019: „Israel betrachtet die illegalen Siedlungen im Westjordanland nicht länger als illegal.“ Die Unterzeichnung der „Gemeinsamen Erklärung zur strategischen Partnerschaft zwischen den USA und Israel“ durch US-Führer Joe Biden und den israelischen Premierminister Lapid am 14. Juli 2022 in Jerusalem war eine neue Manifestation der Sicherheit Israels, die vertieft werden soll. Als Folge dieser einseitigen Politik zum Schutz Israels verstärkten sich die Angriffe der israelischen Besatzungsmacht auf das Westjordanland und das Flüchtlingslager Dschenin.‚ er sagte.

Erbakan erklärte, dass der Zweck großer Siedlungsprojekte in den israelischen Regionen Ostjerusalem und Westjordanland darin besteht, das Westjordanland von Jerusalem zu trennen: „ Es ist inakzeptabel, dass die Weltöffentlichkeit angesichts der raschen Fortsetzung der großen Siedlungsprojekte, die Israel in Ostjerusalem und im Westjordanland umgesetzt hat, und angesichts der bevorstehenden schrittweisen Projekte, die das Westjordanland erobern werden, schweigt aus Jerusalem.“ genannt.

„Razzien in Israel sind ein Gesetzesverstoß und ein Verbrechen“

Erbakan sagte, dass Israels Gewaltpolitik im Westjordanland und in Ostjerusalem die Siedlungsgebiete illegal zugunsten Israels ausgeweitet habe. Die Luft-, Land- und Raketenangriffe des Besatzers Israel auf das Flüchtlingslager Dschenin, die die illegalen Siedlungsgebiete in den besetzten Gebieten ausgeweitet haben, stellen einen Verstoß gegen das Völkerrecht und eine Straftat dar. Die Tatsache, dass internationale Organisationen, die für den Schutz der Rechte der Palästinenser verantwortlich sind, diesbezüglich keine Schritte unternehmen, ist Ausdruck des angewandten bilateralen Standards.‚ er erklärte.

Erbakan sagte, dass die Again Welfare Party Israels Angriffe auf das Flüchtlingslager Dschenin scharf verurteilt und die Behörden aufgefordert habe, so schnell wie möglich Maßnahmen zu ergreifen.

QUELLE: UAV

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More