Überfall fanatischer Juden auf die Masjid al-Aqsa

0 59

Nach Angaben der offiziellen palästinensischen Agentur WAFA drangen fanatische Juden unter der Verteidigung vieler israelischer Polizisten durch das Megaribe-Tor von Aqsa in den Harem-i Sharif ein.

Fanatische Juden hielten während der Razzia eine Zeremonie im Hof ​​der Masjid al-Aqsa ab.

Gemäß dem am 26. Oktober 1994 zwischen Israel und Jordanien unterzeichneten Friedensvertrag steht Masjid al-Aqsa unter der Schirmherrschaft der Jerusalem Islamic Foundations Administration, die dem jordanischen Ministerium für Stiftungen, islamische Angelegenheiten und Heiligkeit angegliedert ist.

Allerdings betreten Juden seit 2003 in Begleitung der Polizei den heiligen Tempel mit einseitiger Entscheidung Israels und ohne Erlaubnis der Regierung.

Die Islamic Foundations Administration of Jerusalem bezeichnet diese Einträge als dominant und betont, dass die Souveränität der Muslime verletzt werde.

Israelische Streitkräfte nehmen neun Palästinenser fest

Andererseits gab die israelische Armee bekannt, dass sie insgesamt neun Palästinenser in verschiedenen Teilen des besetzten Westjordanlandes und Ostjerusalems festgenommen habe.

In den von der offiziellen palästinensischen Agentur WAFA veröffentlichten Nachrichten wurde berichtet, dass israelische Streitkräfte weiterhin Palästinenser in vielen Teilen des besetzten Westjordanlandes und Ostjerusalems festhalten.

In der Stadt Bethlehem wurden der 16-jährige Noah Teysir Hamemira und der 18-jährige Mohammed Az nach einer Razzia in drei palästinensischen Wohnhäusern in der Yabud-Stadt Dschenin im Norden des Westjordanlandes sowie bei Muhammed festgenommen Yadir Derviş in der Stadt Al-Isaviyya im besetzten Ostjerusalem.

An verschiedenen Orten im Westjordanland nahmen israelische Streitkräfte außerdem drei Palästinenser fest.

Israelische Streitkräfte, die häufig Wohnhäuser im besetzten Westjordanland und in Ostjerusalem überfallen, halten Palästinenser unter verschiedenen Vorwürfen fest. Von Zeit zu Zeit kommt es inmitten palästinensischer Bewohner und israelischer Soldaten, die auf die Razzien reagieren, zu Zwischenfällen.

QUELLE: AA

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More