Vom Schülertisch zum Lehrertisch

0 86

Furkan Yıldırım, 23, Absolvent der Pädagogischen Fakultät der Gaziantep-Universität, wurde in dem Haus erwischt, in dem er mit seiner Familie im Zentrum von Adıyaman lebte. Am Abend des 5. Februar schlief er ein und träumte davon, schlafen zu können. Die Kernfamilie kam bei dem Erdbeben nicht ums Leben, seine Verwandten und Dutzende Freunde kamen jedoch ums Leben. Gerade als er sagte: „Alles ist vorbei“, wurde er an die Adıyaman Ataşehir Anatolian High School berufen, die er 2018 abschloss. Am 8. Mai ernannte das Ministerium für nationale Bildung 45.000 Lehrer. Furkan-Lehrer, der mit einer Punktzahl von 78 im KPSS ernannt wurde, wird in seiner High-School-Zeit den Englischlehrer ersetzen, den er „mein Idol“ nennt.

ES WAR WILLKOMMEN, WEIL ICH EIN BEISPIELSCHÜLER BIN
Der Furkan-Lehrer, der nach den Sommerferien seinen Dienst antreten wird, setzte sich an seinen Schreibtisch an seiner Schule, an der er seine Studienjahre verbrachte, und erklärte seine Gefühle wie folgt: Als ich in der High School war, war ich ein Schüler, der die Idee „Unterricht während des Unterrichts, Unterhaltung während des Festes“ so aufnahm und anwendete, wie es meine Lehrer wollten. Das erwarte ich auch von meinen Studierenden, denn dadurch war ich erfolgreich und habe mit einem Durchschnitt von 89 abgeschlossen. Meine Lehrer dachten damals, dass ich ein vorbildlicher Lehrer sein könnte, weil ich ein vorbildlicher Schüler war, und sie waren begeistert, als sie die Nachricht hörten. Unsere Schule hat jetzt mehr erfolgreiche und geeignetere Schüler als in den Jahren, in denen ich Schüler war. Auch ich möchte dazu beitragen, diesen Erfolg zu steigern:

CHANCE, MEINE ZERSTÖRTE ERINNERUNG ZURÜCKZULTURN
Vor dem Termin hatten wir 40 Möglichkeiten zur Auswahl, ich sah, dass es in der High School, die ich absolvierte, ein leeres Kontingent gab. Da einige meiner High-School-Lehrer immer noch dort arbeiten, rief ich sie an und holte ihre Meinung ein, indem ich sagte, dass ich das Lehrerzimmer mit ihnen teilen möchte. Entsprechendes Feedback kam von meinen alten Lehrern und neuen Kollegen. Ich habe schnell mein eigenes Gymnasium an die erste Stelle gesetzt und wurde auch meiner ersten Wahl zugeteilt. Ich war Internatsschüler in der High School und wohnte im Wohnheim der Schule. In diesem Wohnheim hatten wir diensthabende Lehrer, die für uns verantwortlich waren. Sie würden uns beim Lernen helfen. Neben der Teilnahme am ersten Kurs des Kurses freue ich mich auch sehr darauf, in dem mit unzähligen Erinnerungen gefüllten Wohnheim zu arbeiten, in dem ich meine kostbaren Jahre verbracht habe. Ich habe zusammen mit meinen Lieben durch das Erdbeben viele Erinnerungen verloren. Als ich jedoch nach dem Einsatz die Schule besuchte, blitzte vor meinen Augen auf, was ich in diesen Jahren erlebt hatte. Mit anderen Worten: Die Anstellung an der High School, die ich abgeschlossen habe, war für mich eine Chance, neben den zerbrochenen Erinnerungen neue Erinnerungen und Träume entstehen zu lassen.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More