Pentagon erhöht die Produktion von Artilleriegeschossen für die Ukraine um 500 Prozent

0 9

Das US-Verteidigungsministerium (Pentagon) strebt an, die Produktion von Artilleriegeschossen in 2 Jahren um 500 Prozent zu steigern, um die fehlenden Lagerbestände aufgrund der US-Militärbasis für die Ukraine auszugleichen und Reserven für zukünftige Konflikte zu schaffen.

Laut den Nachrichten der New York Times, die auf einem Bericht der US-Armee basieren, wird mit dieser Initiative des Pentagon die Produktion von 155-Millimeter-Geschossen, die die Ukraine benötigt, in zwei Jahren auf 90.000 pro Monat steigen, während die Produktion steigt um 500 Prozent steigern.

Dieses Unterfangen, das den Ausbau von Fabriken und die Ansiedlung neuer Hersteller beinhalten wird, ist für die Basis der US-Verteidigungsindustrie. „Die aggressivste Modernisierung seit fast 40 Jahren“ein Modul.

Vor Beginn des russisch-ukrainischen Krieges produzierte die US-Armee 14.400 ungelenkte Granaten pro Monat, während sich das Produktionsziel des Pentagon im September 2022 verdreifacht und im Januar 2023 aufgrund des Versorgungsbedarfs der Ukraine verdoppelt hatte.

Die Ukraine verwendet eine unbewachte Kugel

Während die Ukraine hauptsächlich Haubitzen verwendet, die ungelenkte Runden abfeuern, bevorzugt das Pentagon präzisionsgelenkte Waffen, die weniger zahlreich und wertvoller sind. In diesem Zusammenhang wird die Neuinvestition des Pentagon in die Kanonenproduktion eher als Zugeständnis gewertet.

Andererseits sticht die seit Februar 2022 von russischen und ukrainischen Truppen am häufigsten eingesetzte Waffe als ungelenkte Artilleriegeschosse hervor.

UNTERZEICHNET US-VERPFLICHTUNG ZUR UNTERSTÜTZUNG DER UKRAINE

Diese Entscheidung des Pentagon wird als Zeichen gewertet, dass die USA entschlossen sind, die Ukraine im Russland-Ukraine-Krieg zu unterstützen.

Das Pentagon wird jedoch in den nächsten 15 Jahren jedes Jahr etwa 1 Milliarde US-Dollar ausgeben, um staatliche Munitionsproduktionsanlagen zu modernisieren und neue Anlagen zur Herstellung von Artilleriemunition zu finanzieren.

Douglas R. Bush, stellvertretender Sekretär der Armee für Versorgung, Logistik und Technologie, sagte, dass die Vereinigten Staaten eines der wenigen Länder sind, das sowohl in Kriegs- als auch in Friedenszeiten über einen wertvollen Vorrat an solchen Waffen verfügt.

In Bezug auf die Zwecke der Geschossproduktion: „In diesem Sommer werden wir damit beginnen, den ersten wertvollen Schritt in Bezug auf die Anzahl der Geschosse pro Monat zu machen.“ Mit seinem Wort erklärte Bush, dass die geplanten Produktionssteigerungen den Bedarf der Ukraine in Echtzeit decken werden.

Bush sagte, dass der vierte inländische Hersteller von 155-Millimeter-Granaten bald bekannt gegeben werde.

QUELLE: AA

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More