Metaverse-Debakel der EU: 6 Personen nahmen an der 400.000-Dollar-Party teil

0 25

Die EU gab rund 400.000 US-Dollar für die virtuelle Strandparty aus, die als „voller Musik und Unterhaltung“ angepriesen wurde. Die Party, die 24 Stunden dauern sollte, hatte zum Ziel, die Jugend für die neu angekündigte Global-Gateway-Strategie der EU zu begeistern.

Der Journalist Vince Chadwick, der an der virtuellen Party teilnahm, schrieb auf Twitter: „Ich kam zur ‚Premiere‘ im Metaversum der EU.

„Nach diesem ersten Gespräch war alles aus. Ich wurde allein gelassen“, fügte Chadwick hinzu. Laut Insider-Bericht erregte der Plan sogar bei EU-Mitarbeitern selbst Argwohn. Einer der Mitarbeiter der Einrichtung, der der Zeitung nach der Ankündigung der Veranstaltung im vergangenen Monat ein Interview gab, bezeichnete die Party als „beschämend“.

Die Mitarbeiter trauten ihren Ohren nicht, als sie von dem Geld hörten, das die Institution für die Entwicklung dieser virtuellen Umgebung ausgegeben hatte.

KRITISCH VON TWITTER-BENUTZERN

Auch Twitter-Nutzer kritisierten die EU scharf. Ein Benutzer sagte: „Im Ernst? In Ostafrika herrscht eine große Dürre, der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen sagt, es gebe nicht genug Nahrung und Geld für die Flüchtlinge in den Lagern. Gibst du dein Geld dafür aus?“ benutzte die Wörter.

Angeblich wurde die Global-Gateway-Strategie entwickelt, um dem Einfluss Chinas entgegenzuwirken und der Welt eine Erholung nach der Pandemie zu ermöglichen.

ZIELGRUPPE: 18-35 JAHRE, KEIN INTERESSE AN POLITISCHEN PROBLEMEN

Ein namentlich nicht genannter Vertreter der Institution sagte, dass die Zielgruppe des Projekts Personen im Alter zwischen 18 und 35 Jahren seien, die der EU neutral gegenüberstehen und sich nicht besonders für politische Probleme interessieren.

Es wird angenommen, dass die EU auf die Metaverse-Partei zurückgegriffen hat, um die Aufmerksamkeit dieser Personen zu erregen.

METAVERSE HAT MÖGLICHERWEISE BELIEBT VERLOREN

Auf der anderen Seite dürfte das Konzept des Metaversums, das letztes Jahr für Aufsehen sorgte und Behörden und Unternehmen zu großen Investitionen veranlasste, in letzter Zeit an Popularität verloren haben. Beispielsweise berichtete Decentraland, eines der größten Metaverse-Projekte, dass die Zahl der aktiven 24-Stunden-Benutzer im Oktober unter 50 gesunken ist.

Die höchste Anzahl an täglich aktiven Benutzern, die jemals erreicht wurde, erreichte 675 in Decentraland. In einem anderen großen Projekt, The Sandbox, beträgt diese Zahl etwa 4.503.

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More