Test von Fondaş media mit der Terrororganisation PKK… Referenzen waren AFP und Reuters

0 36

Fondaş media, die französische Nachrichtenagentur AFP und die britische Nachrichtenagentur Reuters gaben in letzter Minute die Erklärung ab, dass die PKK keinen Kontakt zur Offensive der Istiklal-Straße habe.



HALK TV REUTERS VERWEIST

Ayşenur Arslan, auf Halk TV, finanziert von der CHP, nahm die Aussagen von Reuters als Referenz.

DIE AN AFP UND REUTERS ANGESCHLOSSENEN

Die Tatsache, dass viele Medien Nachrichten von AFP und Reuters zu diesem heiklen Thema ungefiltert auslieferten, diente nichts anderem, als den Gruppen in die Hände zu spielen, die versuchten, die Terrororganisation PYD/PKK freizusprechen.

SHIELD WURDE DURCH PERSONAL BEDROHT: ES WIRD IN DEN METROPOLEN EINEN EFFEKTIVEREN KRIEG GEBEN

Duran Kalkan hatte gedroht, den Konflikt „auf die Metropolen“ auszuweiten, indem er „Lehren und Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr ziehe“.

Im Gespräch mit dem Medienorgan der Terrororganisation fuhr Kalkan fort: „Der Feind versucht, uns in einigen Gebieten zu umzingeln und ihn zu beenden und uns in einen solchen Positionskrieg zu ziehen. Wir werden den Krieg ausweiten. Dieser Krieg wird in Bakur in der Türkei stattfinden , wird sich in den Metropolen eine viel effektivere Kriegssituation entwickeln. Sie wird sich in den Städten entwickeln, sie wird sich in den Ebenen entwickeln, sie wird sich in den Bergen entwickeln. Mit anderen Worten, es wurden entsprechende Vorbereitungen getroffen“, sagte er.

QUELLE: NACHRICHTEN7

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More