Neue Maßnahme, um Account-Sharing auf Netflix zu verhindern! Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung kommen

0 117

Ein neues Argument wurde für Netflix vorgebracht, das kürzlich angekündigt hat, die Kontofreigabe ab Januar 2023 und in diesem Zusammenhang die Profilübertragungsfunktion für Benutzer zu blockieren, die ihre Profile auf das von ihnen erworbene Konto übertragen möchten.

Den Vorwürfen zufolge kann Netflix von Benutzern eine Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung verlangen, um die Weitergabe von Passwörtern zu verhindern.

Ben Wood, Principal Analyst bei CCS Insight, sagte: „Auch Passwörter haben ein Ende. Eines Tages werden wir vielleicht Zeuge, wie einer der großen Rundfunkanbieter einen biometrischen Nachweis verlangt, dass wir dort waren. Ich sage nicht, dass Ihr Fernseher einen Fingerabdrucksensor haben wird, aber wenn Sie etwas auf dem Telefon ansehen oder einfach zu Hause wohnen möchten, können Sie eine Benachrichtigung erhalten wie „Ich möchte, dass Ihr Fingerabdruck oder digitaler Gesichtsscan dies beweist wirklich du“, sagte er.

Wood erklärte, dass Netflix wegen der gemeinsamen Nutzung von Konten unter Druck stehe und dass die Benutzer von den Banken Lehren für ihre Formeln zur Echtheitsprüfung ziehen würden.

In seinem ersten Jahr hat Netflix bei der gemeinsamen Nutzung von Konten ein Auge zugedrückt und gleichzeitig Millionen von Abonnenten weltweit gewonnen. Als die Zahl der Abonnenten jedoch zu schwinden begann, begann das Unternehmen, die Sperrung der gemeinsamen Nutzung von Konten als Lösung in Betracht zu ziehen, um sein Umsatzwachstum fortzusetzen. Laut Wood wird die biometrische Anmeldeoption 2023 auf Netflix verfügbar sein.

QUELLE: FORBES

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More