Die EU stimmt der Einrichtung einer militärischen Ausbildungsmission für die Ukraine zu

0 130

Die EU-Verteidigungsminister trafen sich in Prag, der Hauptstadt Tschechiens. Nach dem informellen Treffen gab der Hohe Vertreter der EU für Außenbeziehungen und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, bekannt, dass die EU-Länder vereinbart haben, eine militärische Ausbildungsmission für die Ukraine einzurichten.

„LAGE AUF DEM FELD WEITERHIN SEHR SCHLECHT“

„Die Situation vor Ort ist weiterhin sehr schlimm. Die Ukraine braucht unsere Unterstützung gegen die russische Aggression, und wir werden weiterhin Fuß fassen. Wir mussten uns heute auf eine allgemeine politische Vereinbarung einigen. Wir haben vereinbart, eine militärische Ausbildungsmission einzurichten. Dies Das Treffen ist ein informelles Treffen“, sagte Borrell. „Wir konnten keine offizielle Entscheidung treffen, weil es eine militärische Entscheidung ist, aber wir werden diese Entscheidung so schnell wie möglich offiziell machen. Wir müssen schnell und entschlossen sein. Außerdem dürfen wir nicht über die aktuelle Situation der ukrainischen Armee hinwegsehen und entsprechend handeln“, sagte er.

DANKE VON DER EU AN DIE TÜRKEI

Borrell dankte der Türkei, indem er erklärte, dass die russischen Soldaten in Mali und der Zentralafrikanischen Republik sowie das in Istanbul unter türkischer Vermittlung getroffene Getreideabkommen über ukrainisches Getreide besprochen wurden. Borrell sagte: „Heute hat nicht nur die EU, sondern die ganze Welt Probleme aufgrund hoher Inflation und finanzieller Belastungen durch Schulden. Während all dies geschah, freuen wir uns, dass das Getreideabkommen unterzeichnet und umgesetzt wurde. Wir danken den Vereinten Nationen und der Türkei.“

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More