Öztrak bewertet Pekers Argumente: Es ist klar, dass das Problem tiefer liegt

0 84

CHP-Sprecher Faik Öztrak äußerte sich nach der FMC-Sitzung und bewertete die Thesen von Sedat Peker, die die Tagesordnung erschütterten. Öztrak reagierte darauf, dass die Staatsanwaltschaft und der Innenminister den Vorwürfen nicht nachgingen. „Er hat am Tag nach der Erhebung der Vorwürfe Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen diese Geschäftsfrau erstattet. Wird der Kapitalmarktrat auch Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen diejenigen erstatten, deren Namen in den Thesen genannt werden? Werden die Staatsanwälte gegen diese Schmach vorgehen? ? Es roch nach Salz im Land. Staatsanwälte rührten sich immer noch nicht. Oder besser gesagt, sie rührten sich nicht.“sagte.

Öztraks Aussagen lauten wie folgt:

Die Hauptakteure des Skandals in Borsa Istanbul, die Männer des Palastes, die sich dem Palast nähern und füttern, sind plötzlich das Spiel des Palastes. Der ernannte CMB Leader, einer der führenden Akteure dieses Spiels, war zuvor auf hohem Niveau bei der Bank Asya tätig. Wenige Tage vor der Schließung der Bank soll er jemandem ohne Bürgen oder Sicherheiten einen Kredit in Höhe von 100 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt haben. Warum hat diese Regierung, die alle Menschen, die an der Bank Asya vorbeigingen, einsperrte, diese Person zuerst an die Spitze der Halk Bank und dann an die CMB gestellt?

„Wir haben uns gefragt, was die arrogante Saray so viel Ernährungsberaterin macht“

Ging der angeblich gewährte Kredit in Höhe von 100 Millionen Dollar an denjenigen, der von der Gratwanderung fiel, oder an denjenigen, der auf der Gratwanderung blieb? Andererseits fragten wir uns immer wieder, was der arrogante Palast-Ernährungsberater so macht. Wir sehen langsam, was sie tun. Eine Gruppe von Beratern im Palast wurde beauftragt, die Nation und die kleine Sparsamkeit auszurauben, indem sie ihre politischen Positionen nutzten.

„Eine riesige Kannibalenhorde“

Es stellt sich heraus, dass sie hier und da das Kamel mit ihrem Hamud nahmen, während sie Religion, Glaube, Flagge, Gebet sagten. Früher haben wir gesagt, dass wir nur ein autoritäres Palastregime vor uns haben, aber was heute herausgekommen ist, zeigt, dass wir es nicht nur mit einem autoritären Regime, sondern auch mit einer ganzen Kannibalengruppe zu tun haben. Thesen sind in der Tat ekelerregend. Börsenmanipulationen zur Abschreckung von Kleinanlegern, Medienhits, die diese Manipulationen einfrierten, Business Stalking unter dem Deckmantel der Beratung, geforderte und zugelassene Bestechungsgelder. Und Tausende von Opfern.

„Nicht die Staatsanwälte, sondern ein Mafiaboss“

Die Aufzeichnungen und Dokumente zu diesen Thesen, der Tarif der Bestechungsgelder, wo die Bestechungsgelder aufbewahrt werden, wie viele Tresore in welchem ​​Haus sind, wie viel Bestechungsgelder gesammelt werden; Nicht Ordnungshüter, Innenminister oder Staatsanwälte, sondern ein Mafiaboss erklärt.

„Es ist klar, dass das Thema viel tiefer geht“

Es ist klar, dass das Thema viel tiefer geht. Es besteht kein Zweifel, dass der staatliche Geheimdienst, die Polizei, der Innenminister viel mehr in der Hand haben. Aber alle schlafen auf dem Ohr. Der Innenminister sagte, er sei ein Politiker, der 10.000 Dollar von der Mafia erhalten habe, was ist passiert? Nichts.

„Staatsanwälte rühren immer noch keinen Finger“

Heute gab die Geschäftsfrau, die in diesem jüngsten Skandal zur Bestechung aufgefordert wurde, in einem Fernsehsender zu, dass eine Abgeordnete der AK-Partei um Bestechung gebeten hatte, um ihren Job im CMB zu sehen, und dass sie diese Bestechungsanfrage an CIMER geschrieben hatte. Schnell am nächsten Tag nach diesen Auseinandersetzungen reichte er eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen diese Geschäftsfrau ein.

„Wir werden das nicht auf sich beruhen lassen“

Wird der Kapitalmarktrat eine Eins-zu-eins-Strafanzeige über diejenigen machen, deren Namen in den Thesen genannt werden? Werden die Staatsanwälte angesichts dieser Schande Maßnahmen ergreifen? Das Land roch nach Salz. Staatsanwälte rühren noch immer keinen Finger. Mit anderen Worten, es bewegt sich nicht. Weil sie die Steine ​​im Land gebunden haben, sind Diebe frei. Die tapferen Männer, die dem Räuber zum Opfer gefallen sind, sind im Stich. Und was sagte der Müller? Wie ist das ein Rad?

Wir sind der Weizen, wir sind die Unterdrückten, wir sind das Mehl, wir sind die Hungrigen. Wer ist dieser unersättliche Degenerierte? Die Antwort auf diese Frage geben Ahmed Arifs schlagkräftige Zeilen: Das sind die Vipern und Tausendfüßler, die unseren Impfstoff im Auge behalten.Unsere Bemühungen gelten den Vipern und Tausendfüßlern, die Nahrung und Brot unserer Nation begehren.

Heute hat unsere Organisation, unsere Abgeordneten, Strafanzeige bei den Staatsanwaltschaften gestellt, um die Dampfthesen zu untersuchen. Wir werden dieses Ding nicht loslassen. Hier erfahren wir, wer davon profitiert. Die Türkei braucht jetzt eine totale Säuberung in der Staatsverwaltung. Vor genau 100 Jahren hat diese Nation mit ihrer großen nationalen Anstrengung gegen den Imperialismus allen unterdrückten Nationen der Welt ein Beispiel gegeben. Jetzt, genau 100 Jahre später, bereitet sie sich erneut darauf vor, ein autoritäres Regime zu stürzen, das seine Taschen mit der Wahlurne geleert hat.

„Die Herrschaft ist nicht der König“

Jetzt schreit unsere Nation, dass sie eine Herrschaft wollen, keinen König. Er war Zeuge, dass das Brot, das für alle ausreichte, von einer Handvoll Anhängern und Palastvorräten an sich gerissen wurde.

Es gibt zwei Länder, denen es schlechter geht als uns; Venezuela und Tunesien. Sie hat unser Land mit 145 Prozent Erzeugerinflation zum Weltmeister gemacht. Danach konnte der Arrogante des Palastes sagen, dass die Inflation nicht von meiner falschen Politik verursacht wurde, sondern von der Welt.

„In der Ukraine beträgt die Inflation 22 Prozent, in Russland 15 Prozent, in der Türkei 80 Prozent“

Die Inflation liegt in der besetzten Ukraine bei 22 Prozent, im besetzten und unter Embargo stehenden Russland bei 15 Prozent, die Verbraucherinflation in der Türkei bei 80 Prozent.

Die Inflation beträgt selbst in Billigmärkten 110 Prozent, in TÜİK-Märkten jedoch 80 Prozent.

In Europa strömten die Menschen auf die Straßen, bei uns gab es so etwas nicht. Wie unser Nationaldichter Akif sagte „Wer hat gesagt, dass ich ein weichköpfiges Schaf bin? Es wird wahrscheinlich geschnitten, aber mein Hals wird nicht ziehen“Diejenigen, die die Würde unserer Bürger missverstehen, sollten sich im Voraus auf die heftige Ohrfeige gefasst machen, die sie von der Wahlurne bekommen werden.

Es gibt keine Nation in den Präferenzen dieser Regierung, wenn es eine gibt, gibt es Interessenlobbys. Gott sei Dank haben wir einen BHKW-Führer. Unser Generalführer sagt, die im Palast machen es in Eile. Um Mitternacht werden die Schlagzeilen in den Seitenzeitungen geändert.

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More