Besuch von Minister Bayraktar in Akkuyu

0 22

Feldbesprechung mit dem General Manager von Rosatom

Minister Alparslan Bayraktar, der sich mit Aleksey Likhachev, dem Generaldirektor des russischen staatlichen Kernenergiekonzerns Rosatom, traf, inspizierte den Statorinstallationsprozess im 1. Kraftwerksblock am Standort des Kernkraftwerks Akkuyu. Über den Besuch vor Ort sagte Aleksey Likhachev: „Heute setzt Rosatom zwei der größten Kernkraftwerksbauprojekte der Welt um: das KKW Akkuyu in der Türkei und das KKW El-Dabaa in Ägypten. Der erste Block am KKW-Standort Akkuyu wurde fertiggestellt „Die Endphase ist erreicht. Die Arbeiten entsprechen voll und ganz dem Zeitplan.“ „Es wird auf diese Weise durchgeführt“, sagte er.

Stand der Bauarbeiten und Personalschulungsprozess

Die Fertigstellungsrate der Bauarbeiten im Block 1 liegt bei über 90 ProzentRosatom-Generaldirektor Likhachev fuhr fort: „Die Fertigstellungsrate der Bauarbeiten im 1. Block liegt bei über 90 Prozent. Darüber hinaus wurde die gesamte Ausrüstung der Kerninsel installiert. Im Turbinenbereich die Installation des Stators und die Stromerzeugung.“ Systembasis geht weiter. Der Stator ist der schwerste im Kernkraftwerk.“ „Der Reaktor kann mit dem Herzen verglichen werden, das in einem Kernkraftwerk Blut pumpt. Das Blut speist die Turbine und den Generator, die die Muskeln des Kraftwerks sind.“ . Diese Muskeln werden 10 Prozent des gesamten Strombedarfs eines großen Landes wie der Türkei decken.“

Likhachev betonte, dass der Personalschulungsprozess im Kernkraftwerk Akkuyu schnell voranschreitet und fügte hinzu, dass vor Ort eines der modernsten Schulungszentren der Welt eröffnet wurde.

Vor dem Besuch führten die Bauteams erfolgreich einen technisch komplexen Vorgang durch, um den Stator des Turbogenerators an der im Entwurf vorgesehenen Position zu installieren. Der Stator des Turbogenerators mit einem Gewicht von etwa 430 Tonnen, einer Länge von 12 Metern und einem Durchmesser von 4,2 Metern, der als schwerstes Bauteil unter den Kernkraftwerksausrüstungen gilt, wurde auf einer speziellen Plattform mit Rädern aus dem Lager transportiert und im Turbinenabschnitt des 1. Kraftwerks installiert Einheit.

Die Ausrüstung wurde mit einem kranlosen hydraulischen Riggsystem auf die Höhe der Turbine gehoben. Zur Vorbereitung der umfassenden Bearbeitung wurde auch die Nullhöhenbasis des Turbinenabschnitts verstärkt. Für diesen Prozess wurden auch spezielle Säulen mit einer Höhe von mehr als 18 Metern und eine Schienenstrecke installiert, die den Transport des Stators zum Installationsort unterstützt.

Im Maschinenraum oder Turbinenbereich, einem der Schlüsselbereiche von Kernkraftwerken, wird die Energie des erhitzten Dampfes aus dem Reaktorbereich in mechanische Energie und dann über den Turbogenerator in Elektrizität umgewandelt. Gleichzeitig mit der Montage der Turbinenkomponenten wird wie geplant die Installation von Pumpen, Rohrleitungen und anderen Geräten im Turbinenabschnitt des 1. Kraftwerksblocks des Akkuyu-KKW durchgeführt.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More