Wertvolle Regulierung des Kreditsystems durch die BRSA

0 51

Die Stellungnahme des BDDK lautet wie folgt:

Als Ergebnis der Prüfung des Schreibens und seiner Anhänge mit der Nummer E-24049440010.03-94113 und vom 31.08.2023 in der Vorstandssitzung vom 04.09.2023 wurde der Schluss gezogen, dass auf der Grundlage der 93. Ausgabe des Bankengesetzes mit der Nummer 5411 die koordinierte Bemühungen, die darauf abzielen, die Finanzstabilität zu stärken und das Kreditsystem in einer aktiven Form zu betreiben, indem Ressourcen effizienter genutzt werden. In Bezug auf die Kreditauszahlungsbeschränkungen, die gemäß dem Beschluss der Delegation vom 7.7.2022 mit der Nummer 10265 im Rahmen des Makros angewendet werden -aufsichtsrechtliche Schritte und der Beschluss der Delegation (Vorstandsbeschlüsse) vom 21.10.2022 mit der Nummer 10389;

1- Versäumnis, die Dokumente fristgerecht oder in Übereinstimmung mit den im Ratsbeschluss vom 7.7.2022 mit der Nummer 10265 festgelegten Modalitäten einzureichen (die Feststellung des Barvermögens in Fremdwährung (FX) erfolgte nicht am Tag der Kreditauszahlung oder am Das Datum gilt als ausgeliehen, unbefugte Personen gemäß den Entscheidungen des vom Bankenverband der Türkei (Risikozentrum) unterzeichneten Ausschusses aus diesem Grund, andere Unternehmen als Banken und Finanzinstitute, die einer unabhängigen Kontrolle gemäß unterliegen Das Gesetzesdekret Nr. 660 und damit verbundene Verordnungen (Unternehmen) gewährten Darlehen oder gewährten Darlehen gemäß den Ratsbeschlüssen. Angesichts des Prestiges der aufgeführten Daten steht ihre Situation nicht im Widerspruch zu den im Rahmen der Ratsbeschlüsse festgelegten Einschränkungen Vorstand oder dass die Unternehmen keiner unabhängigen Kontrolle unterliegen, mit den Dokumenten, die gemäß den Ratsbeschlüssen erstellt und von unabhängigen Kontrollinstitutionen, zertifizierten Wirtschaftsprüfern (CPA) oder unabhängigen Buchhalter-Finanzberatern (SMMM) genehmigt wurden, Kredit an alle Banken, Finanzleasing-, Factoring- und Finanzierungsinstitute, mit denen es verbunden ist, die dem Risk Center übermittelten Unterlagen „Zeitliche und inhaltliche Widersprüche auflösen“mit dem Kodex aktualisiert zu werden und die verhängten Sanktionen aufzuheben,

2- Den Dokumenten zufolge liegt der Gegenwert der Devisenbarmittel in der türkischen Lira (TL) über den im Rahmen der Ratsbeschlüsse festgelegten Schwellenpreisen und desto höher ist die effektive Gesamtsumme der Devisenbarmittel im Vergleich zu den aktuellsten Finanzberichten oder dem Der Nettoumsatzerlös des letzten 1 Jahres überschreitet die im Rahmen der Ratsbeschlüsse festgelegten Schwellenwerte oder Unternehmen werden dem Risikozentrum gemeldet, weil sie eine falsche Aussage gemacht haben, dass sie keiner unabhängigen Kontrolle unterliegen;

a) An alle Banken, die eine Kreditbeziehung haben, durch Dokumente, die gemäß den Ratsbeschlüssen erstellt und von unabhängigen Kontrollinstitutionen oder CPAs, soweit relevant, genehmigt wurden, dass ihre aktuelle Situation nicht im Widerspruch zu den im Rahmen des Ratsbeschlusses vom 21 /10/2022 und nummeriert 10389, Finanzierungsleasing, an Factoring- und Finanzierungsinstitute und

b) Die mit dem Prestige berechneten Durchschnittswerte der Restriktionen der Geschäftstage zwischen dem Datum, an dem die Berichtigung dokumentiert wird, und dem Anfangsdatum der vierteljährlichen Abrechnungsperiode, die auf die Berichtigung des Rückschlags folgt, und die Durchschnitte der mit dem Prestige berechneten Restriktionen der Geschäftstage innerhalb des vierteljährlichen Abrechnungszyklus nach der Behebung des Rückschlags, in der Ratssitzung mit der Nummer 10389 vom 21.10.2022. Wenn sie gegenüber allen Banken, Finanzierungsleasing-, Factoring- und Finanzierungsinstituten erklären und sich verpflichten, dass sie über einen Kredit verfügen Interesse daran, dass sie die im Rahmen ihrer Entscheidung festgelegten Beschränkungen einhalten, die dem Risk Center mitgeteilten Aufzeichnungen über die Unternehmen „Aufhebung des Widerspruchs gegen die in den Vorstandsbeschlüssen festgelegten Beschränkungen“Verhaltenskodex zu verschärfen und die in diesem Zusammenhang gegen Unternehmen verhängten Sanktionen aufzuheben,

c) An alle Banken, bei denen ein Kredit bis zum Abend des letzten Werktags des Monats, der auf die entsprechende vierteljährliche Abrechnungsperiode folgt, erfolgt, unter Vorlage von gemäß den Ratsbeschlüssen erstellten Dokumenten, aus denen hervorgeht, dass die Erklärung und die Verpflichtung gemäß den Ratsbeschlüssen korrekt sind Absatz (b) und je nach Relevanz von unabhängigen Kontrollinstitutionen oder CPAs für Finanzierungsleasing-, Factoring- und Finanzierungsinstitute genehmigt,

ç) Wenn davon ausgegangen wird, dass die gemäß Absatz (b) abgegebene Erklärung und Verpflichtung fehlerhaft ist oder der Wahrheit widerspricht, „Irreführende und der Wahrheit widersprechende Aussage bei der Beseitigung der Widersprüche mit den in den Vorstandsbeschlüssen festgelegten Einschränkungen“codierte nachteilige Meldungen zur Weitergabe an das Risikozentrum, die in den Ratsbeschlüssen festgelegten Sanktionen, die ab dem Datum der Meldung dieses Vorfalls sechs Monate lang ununterbrochen umgesetzt werden müssen, und die Wiederholung der Aufforderung zur Beseitigung des Problems im Rahmen von die in den Absätzen (a) und (b) angegebene Methode und die Originale, jedoch nach sechs Monaten zu prüfen. ,

d) Für den Fall, dass die oben genannten Unternehmen während des Zeitraums, in dem sie die Dokumente (in Absatz (c) aufgeführte Dokumente) vorlegen, die die Erklärungen und Verpflichtungen des Durchschnitts der mit dem Prestige der Arbeit berechneten Beschränkungen bestätigen, ein neues Bardarlehen in TL in Anspruch nehmen Tage durch Beseitigung der Widersprüche im Rahmen dieses Beschlusses, im Rahmen der in den Ratsbeschlüssen festgelegten Stile und Originale. Es sind keine zusätzlichen Unterlagen erforderlich,

3- Zusätzlich zu den vom Risikozentrum gemäß dem Beschluss der Delegation vom 28.9.2022 mit der Nummer 10348 gesammelten Informationen, „Zeitliche und inhaltliche Widersprüche auflösen“, „Behebung der Widersprüche mit den in den Vorstandsbeschlüssen festgelegten Einschränkungen“Und „Irreführende und falsche Aussage bei der Beseitigung der Widersprüche mit den in den Vorstandsbeschlüssen festgelegten Beschränkungen“um zusätzliche Informationen von Mitgliedern mit dem Code zu sammeln und weiterzugeben,

4- Es wurde beschlossen, dass diese Entscheidung den Organisationsgewerkschaften bekannt gegeben und auf der Website der Institution veröffentlicht wird.

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More