Besuch von Zelensky nach Cherson, wo das Wasserkraftwerk getroffen wurde

0 39

Der ukrainische Staatschef Wladimir Selenskyj besuchte das Gebiet, in dem Tausende Menschen evakuiert wurden, nachdem das Wasserkraftwerk Nowa Kachowka in Cherson getroffen worden war. Die Zahl der Menschen, die durch die Überschwemmungen ihr Leben verloren, stieg auf 5.

Es fand eine Koordinationssitzung statt

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine geht weiter. Es wurde bekannt gegeben, dass die Zahl der Menschen, die aufgrund der Überschwemmungen in der Region nach der Katastrophe des Wasserkraftwerks Nowa Kachowka in Cherson, das unter russischer Kontrolle stand, ihr Leben verloren, auf 5 gestiegen ist. Der ukrainische Staatschef Wladimir Selenskyj besuchte Cherson, um die Lage in der Region zu beurteilen. Zelenskiy, der über seinen Social-Media-Account eine Erklärung zu dem Besuch abgab, „Heute haben wir in Cherson ein Compliance-Meeting abgehalten, um die möglichen Folgen von Angriffen auf Wasserkraftwerke zu besprechen. Es wurden viele wichtige Themen besprochen, darunter die operative Situation in der Region, die Evakuierung der im Überschwemmungsgebiet lebenden Menschen, die Bereitstellung von Lebenserhaltungsmaßnahmen für Überschwemmungsgebiete, die schnellstmögliche Beseitigung des Notfalls, der Wiederaufbau des Ökosystems in der Region und die militärische Situation .genannt.

Zelenskiy erklärte, man habe den Schaden in der Region infolge des Angriffs bewertet und sagte: „Es ist sehr wichtig, das Ausmaß des Schadens in Cherson zu berechnen, die vom Angriff betroffenen Strukturen wieder aufzubauen und ein Programm zur Kompensation zu entwickeln.“ für den Verlust von Unternehmen in der Region.“ Zelenskiy sagte, er sei in die Gebiete gegangen, in denen sich die evakuierten Menschen aufhielten: „Unsere Pflicht ist es, das Leben der Menschen zu schützen und ihnen zu helfen.“ Ich möchte unseren Hilfsteams, Freiwilligen und allen danken, die an den Rettungsmaßnahmen teilgenommen haben.“

Was ist passiert?

Nach der Explosion des Wasserkraftwerks Nova Kakhovka in der von Russland kontrollierten Region Cherson kam es in der Region zu Überschwemmungen, 14.000 Häuser wurden überflutet und etwa 4.300 Menschen evakuiert. Es wurde angegeben, dass in der Region mindestens 300 Tiere verendeten. Russland und die Ukraine bestritten die Verantwortung für die Anschläge und gaben sich gegenseitig die Schuld.

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More