Sivasspor – Fenerbahce 1:3 (Höhepunkte des Spiels)

0 85

In der 32. Woche der Super League teilten Sivasspor und Fenerbahçe ihren Trumpf.

Fenerbahçe gewann die Begegnung im neuen 4-Eylül-Stadion mit 3:1.

Diego Rossi, der anstelle des in der 5. Spielminute verletzten Valencia ins Spiel kam, erzielte in der 22. Minute das Tor, das Fenerbahçe in Führung brachte.

İRFAN CAN SIEHT ROT

Gelb-dunkelblaue 45+1. 45+5, während die Differenz mit Ferdi in der Minute auf 2 erhöht wird. İrfan Can Kahveci bekam eine Rote Karte und 10 Spieler blieben bei Fenerbahçe.

Das letzte Wort in der ersten Hälfte ist 45+10. Ferdi Kadıoğlu kam heraus und die Schüler von Jesus gingen mit einem 3:0-Vorteil in die Runde.

Das entscheidende Tor fiel in der 75. Minute von Caicedo und Fenerbahçe verließ das Feld mit 3 Punkten.

UNTERSCHIED VOR DERBY 3 PUNKTE

Fenerbahce, das mit diesem Ergebnis 67 Punkte erzielte, reduzierte die Differenz zum Präsidenten im Spiel auf 3. Sivasspor hatte 37 Punkte.

  MINUTEN VOM SPIEL

Valencia, der in der 8. Minute zum Luftball aufstieg, kollidierte mit dem Torhüter Ali Şasal. Während beide Spieler am Boden blieben, wurde Valencia mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht, der das Feld betrat.

In der 22. Minute drang Diego Rossi, der den Ball mit einem Pass von Serdar Muhterem traf, in den Strafraum ein und traf aus der runden Lederecke ins Netz. 0-1

In der 31. Minute traf Erdogan den Ball auf Yatabares Pass, und die Lederrunde ging knapp ins Aus.

45+1. Ferdi Kadıoğlu, der den Ball im Strafraum in der Mitte des linken Flügels von İrfan Can Kahveci traf, schickte das runde Leder mit einem glatten Schuss in die Netze. 0-2

45+5. İrfan Can Kahveci erhielt nach einem Foulspiel gegen Saiz die Gelbe Karte. Schiedsrichter Zorbay Küçük, der die Stellung vom VAR beobachtete, zeigte İrfan Can die Rote Karte.

45+10. Arda Güler, der in der zweiten Minute nach Pass von Ferdi Kadıoğlu an den Ball kam, kam bei einem Schuss von außerhalb des Strafraums vom lederrunden Torhüter Ali Şasal zurück. Im Strafraum wieder am Ball, Ferdis Schuss ging ins Netz. 0-3

In der 52. Minute ging Gradel, der den Ball in der Mitte von Saiz traf, der den Ball in der rechten Strafraumdiagonale bei Murats Pass traf, beim Kopfschuss von Gradel über das runde Ledertor hinaus.

In der 62. Minute warf Torhüter İrfan Can Eğribayat die Lederrunde in Saiz‘ Freistoß, der in den Strafbogen ging, den er im Mittelfeld gewann.

In der 76. Minute drang Caicedo, der den Ball bei Robins Pass vom rechten Flügel bekam, in den Strafraum ein und traf mit den runden Ledernetzen den Pfosten. 1-3

ERSTE 11

Sivasspor: Ali Şasal, Murat, Aaron, Goutas, Ziya, Hakan Arslan, Charisis, Saiz, Erdoğan, Gradel, Yatabare

Fenerbahce: İrfan Can Eğribayat, Osayi-Samuel, Serdar Aziz, Samet Akaydın, Peres, Ferdi Kadıoğlu, Arao, İrfan Can Kahveci, Arda Güler, Valencia, Pedro..

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More