Geschlossene Dokumente wurden durchgesickert und in den sozialen Medien verbreitet! Die Biden-Administration versuchte, es zu blockieren, scheiterte jedoch.

0 76

Der Krieg in der Ukraine, der am 24. Februar vergangenen Jahres begann, hat sein erstes Jahr hinter sich. Während davon die Rede war, dass die Ukraine im Frühjahr eine Großoffensive zur Rückeroberung des verlorenen Landes plane, ging eine von US-Medien angekündigte Entwicklung wie eine Bombe auf die Tagesordnung.

Die New York Times, eine der größten Zeitungen in den USA, gab bekannt, dass die Pläne der Washingtoner Regierung, der Ukraine bei dem Frühjahrsangriff zu helfen, per Telegram durchgesickert und in den sozialen Medien verbreitet wurden.

PENTAGON: SICHERHEITSVERLETZUNG WIRD ÜBERPRÜFT

Sabrina Singh, stellvertretende Pressesprecherin des Pentagon, sagte, das Verteidigungsministerium erwäge eine „Sicherheitsverletzung“. „Uns sind die Berichte über Social-Media-Beiträge bekannt, und das Ministerium untersucht dieses Problem.“eine Aussage gemacht.

TABELLEN UND DETAILS ZU HEISSEN THEMEN SIND ENTHALTEN

Die impliziten Dokumente, die von der auf Twitter verbreiteten Zeitung New York Times angekündigt wurden, enthalten Diagramme und Details zu heiklen Themen wie Waffenlieferungen und Bataillonsstreitkräften.

Es wurde bekannt, dass die Informationen in den genannten Dokumenten mindestens 5 Wochen alt sind und das letzte Datum der 1. März ist.

DOKUMENTE MIT DEM ETIKETT „STRENG GEHEIM“ VERÖFFENTLICHT AUF PRO-RUSSISCHEN KANÄLEN

Zeitung ’streng geheim‘ Er stellte fest, dass sich die Dokumente mit dem Etikett schnell auf pro-russischen Kanälen verbreiteten, und erklärte, dass einer der fraglichen Geheimdienste die Trainingsprogramme von 12 ukrainischen Kampfbrigaden umfasste. 9 dieser Brigaden werden von US- und NATO-Streitkräften ausgebildet.

Ein weiteres wichtiges Dokument beschreibt die Munition unter ukrainischer Kontrolle, einschließlich der in den USA hergestellten HIMARS-Raketensysteme.

BIDEN-VERWALTUNG VERSUCHT ZU BLOCKIEREN, ABER FEHLGESCHLAGEN

Es ist jetzt nicht bekannt, wie die Originaldokumente, die detaillierte Diagramme von Waffenlieferungen, Militärausgaben und Offensivplänen enthalten, durchgesickert und in die sozialen Medien gelangt sind.

Während die Zeitung behauptete, die Biden-Regierung habe versucht, die Posts zu verhindern, sei jedoch gescheitert, wurde die betreffende Situation als schwerwiegende Sicherheitsverletzung für die USA interpretiert.

KEINE ORT- UND ZEITANGABEN

Es wurde festgestellt, dass die Informationen, die heute in den Nachrichten der US-Medien durchgesickert sind, keine wertvollen Informationen über den Ort und die Zeit der großen Offensive enthalten, die die Ukraine im Frühjahr starten will.

Einige Militäranalysten warnten davor, dass die fraglichen Dokumente offenbar in einer von Russland angeführten Desinformationskampagne verändert wurden.

DER ERSTE RUSSISCHE SPEICHER, DER SEIT DEM KRIEGSBEGINN ÖFFENTLICH ANKÜNDIGT WURDE

Während des einjährigen Krieges versorgten die Vereinigten Staaten die Ukraine mit Informationen über Kommandoposten, Munitionsdepots und andere wichtige Punkte an den russischen Militärgrenzen.

Während die von den USA bereitgestellten Echtzeitinformationen es den Ukrainern ermöglichten, die russischen Streitkräfte ins Visier zu nehmen und die besten Generäle zu töten, wurde das fragliche Leck als der erste veröffentlichte russische Geheimdienst seit Beginn des Krieges aufgezeichnet.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More