Der Iran wurde nach Mitte 7 Jahren zum Botschafter in den Vereinigten Arabischen Emiraten ernannt

0 82

Nach dem im vergangenen Jahr zwischen dem Iran und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) unterzeichneten Abkommen beschlossen die beiden Länder, ihre diplomatischen Interessen wieder auf die Ebene der Botschaften zu heben. In der Erklärung des Außenministeriums wurde berichtet, dass der Request Officer zum Botschafter in Abu Dhabi ernannt wurde und seine Tätigkeit aufnehmen wird. Der Botschafter der VAE im Iran, Seyf Muhammed Ubayd ez-Zaimi, kehrte ebenfalls nach Teheran zurück und nahm sieben Jahre später seine Aktivitäten in Teheran auf.

Wish Amiri, Generaldirektor für Iraner im Ausland im Außenministerium, war zuvor in den Botschaften des Iran in Algerien, im Sudan und in Eritrea gewesen.

Nach dem Zuzug der saudi-arabischen Botschaft im Iran und seines Konsulats in Mashhad im Jahr 2014 senkten die VAE ihr Interesse am Iran mit dem Ziel, Riad zu stärken, und riefen ihren Botschafter in Teheran ab. Der letzte iranische Botschafter in den VAE war Muhammad Reza Feyaz, der Ende 2014 in den Iran zurückkehrte, und dann setzte die iranische Botschaft in Abu Dhabi ihre Aktivitäten auf Geschäftsträgerebene fort.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More