Hatayspor – Trabzonspor 2:1 (Höhepunkte des Spiels)

0 22

Hatayspor und Trabzonspor standen sich im Spiel der 21. Woche der Spor Toto Wonder League gegenüber. Hatayspor gewann das Spiel im New Hatay Stadium mit 2:1 und Schiedsrichter Zorbay Küçük pfiff.

Trabzonspor startete schnell ins Spiel und ging in der 9. Minute mit einem Kopfballtor von Enis Bardhi in Führung. Das Tor von Hatayspor mit Bertuğ in der 16. Minute wurde aufgrund der VAR-Überprüfung mit der Begründung annulliert, dass es sich um ein Foul vor der Situation gehandelt habe. Die erste Halbzeit endete mit 1:0 Trabzonspor Überlegenheit.

Mit einem schnellen Start in die zweite Halbzeit erwischte Hatayspor in der 47. Minute den Ausgleich durch das Tor von El Kaabi, der gerade erst ins Spiel gekommen war. Der Hausherr, der in der 50. Minute mit Bertuğs stilsicherem Kopfballtor in Führung ging, behauptete im weiteren Verlauf seine Überlegenheit und wurde zum Sieger des Spiels.

Hatayspor-Torhüter Erce Kardeşler erzielte in den letzten Augenblicken des Spiels entscheidende Paraden. Bei der Heimmannschaft kam der 90+2-Schuss von Ze Luis vom Pfosten zurück.

Mit diesem Ergebnis erhöhte Hatayspor, das 5 Spiele in der Liga gewann, seine Punktzahl auf 20. Trabzonspor, der nach zwei Spielen geschlagen wurde und in 5 Spielen mit der Sehnsucht nach dem Auswärtssieg spielte, blieb bei 35 Punkten.

  HATAYSPOR 2-1 TRABZONSPOR

TOR: 9′ Bardhi, 47′ Al Kaabi, 50′ Bertug

Halbzeitergebnis: 0-1

ERSTE 11

Hatayspor:
Erce, Kamil Ahmet, Burak Bekaroğlu, Recep Burak Yılmaz, Adekugbe, Musa, Boudjemaa, Onur Ergun, Lobjanidze, Kaan, Bertuğ.

Trabzonspor:Uğurcan, Peres, Bartra, Hugo, Eren, Siopis, Bakasetas, Bardhi, Yusuf Yazici, Djaniny, Maxi Gomez.

Minuten nach dem Spiel (Erste Halbzeit)

In der 9. Minute übertrug Bakasetas seinen Realpass aus dem Mittelraum in den Strafraum. Hier sah Bardhi, dass Torhüter Erce vorne war und schickte den Ball mit einem Kopfball auf den Elfmeterpunkt ins Netz. 0-1
Boudjemaa, der in der 18. Minute den Ball auf Onurs Pass traf, kam in schneller Form von rechts in den Strafraum und gab seinen Pass auf Bertuğ und ging mit einem stilvollen Schuss von ihm an die Ledernetze. Während Schiedsrichter Zorbay Küçük erst das Tor gab, kam dann vom VAR der Rat, die Stellung zu prüfen. Nach der Überprüfung hob Zorbay Küçük das Tor auf, weil Boudjemaa Vitor Hugo gefoult hatte.
In der 37. Minute schoss Lobjanidze den Ball von rechts in den Strafraum, Torhüter Uğurcan ging im letzten Moment ins Eck.
Djaniny, der in der 44. Minute mit Bakasetas Pass im Strafraum den Ball traf, traf hart von der linken Diagonale, und Torhüter Erce Lederrunde ging im letzten Moment ins Eck.
45+5. Kaan Kanak, der den Ball in der Minute mit einem Pass von Bertuğ im Strafraum traf, nahm den Ball, den Lobjanidze nach innen drehte, und ließ den runden Ledertorhüter Uğurcan auf der leeren Position.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More