Türkische Schiffe im Hafen von Cherson in der Ukraine beschädigt

0 11

Türkische Schiffe, die im Hafen von Cherson in der Ukraine warteten, wurden durch Raketen beschädigt. Neben dem Schiff Tuzla wurde auch das Schiff Ferahnaz beschädigt. Hüseyin Çebi, der Çakıroğlu-Schifffahrtsbeamte, an den das Ferahnaz-Schiff gebunden ist, sagte: „Ferahnaz ist seit etwa einem Jahr im Hafen und aufgrund dieses Krieges leider gestrandet. Gestern wurde eine Bombe in den Hafen geworfen. Der andere Türke Schiff Tuzla in diesem Hafen wurde getroffen und brennt.

Bisher wurde noch nicht eingegriffen. Diese Bombardierung hat jedoch nichts mit unserem Schiff zu tun. Natürlich verursachten einige Schrapnellspritzer von dort einige Schäden am Schiff. Dies stellt jedoch kein Problem für die Bewegung unseres Schiffes dar. Leider sind wir wegen dieses Problems auf dem anderen Schiff natürlich sehr traurig und besorgt. Weil wir Angst haben, dass der Treffer, der heute dieses Schiff getroffen hat, morgen auch unser Schiff treffen könnte“, sagte er.

Cebi stellte fest, dass es keine Informationen zu Todesfällen oder Verletzungen gab, und sagte: „Die Schiffe liegen Seite an Seite im selben Hafen. Einige von ihnen liegen im Liegeplatz und einige im Ankerbereich.

Das Tuzla-Schiff befand sich ebenfalls in Andockposition und wurde getroffen. Wir haben keine Informationen über Verletzte oder Verletzte erhalten. Wir haben nur einen Mitarbeiter unseres Schiffes und erhalten derzeit Informationen von unserem Kapitän. Er verfolgt derzeit die Ereignisse in einer religiösen Region. Die Informationen, die ich Ihnen übermittelt habe, stammen im Wesentlichen aus seinem Mund“, sagte er.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More