Minister Kasapoğlu und Guidetti trafen sich mit Volleyballspielerinnen aus Kars

0 9

Neben Minister Kasapoğlu und Guidetti nahmen der Leiter des VakıfBank-Sportklubs, Abdi Serdar Üstünsalih, und die gelb-schwarzen Volleyballspieler Gabi und Zehra Güneş an dem Treffen im VakıfBank-Sportpalast teil. Minister Kasapoğlu sagte, dass sie ein sehr angenehmes Treffen hatten: „Dieses Treffen hat unterschiedliche Bedeutungen. Der VakıfBank Sports Palace ist eine Halle, die viele Erfolge erlebt hat. Das Treffen hat einen weiteren Wert, da es in diesem Saal stattfindet. Jeder Erfolg ist der Stolz dieses Landes. Ich gratuliere der VakıfBank aufrichtig. Die Türkei ist ein Markenland im Sport. 2022 erhielten wir 6.127 Medaillen in 51 Branchen. Dies ist der Schritt, den die Türkei erreicht hat, und das Ergebnis der Führung unseres Präsidenten. Wir werden diese Messlatte für die Zukunft höher legen. Es gibt ein Bild, das zeigt, wie barrierefrei der Zugang zum Sport für alle in der Türkei ist. Diese jungen Freunde kamen aus dem Dorf Dikme in Kars. Sie trainieren seit einigen Tagen mit unserem Lehrer und Athleten. Wir vertrauen allen Kindern dieses Landes. Gemäß dem Prinzip der Chancengleichheit haben wir unser Land mit einer großartigen Infrastruktur ausgestattet und diese Sportler wachsen. Unser Ziel ist es, diesen Erfolg gemeinsam zu glänzen“, sagte er.

Minister Kaspoğlu, der auch die Vision des VakıfBank Sports Club lobte, sagte: „Als Ministerium geben wir sehr starke Grundlagen. Diese Einrichtung ist mit ihren Pools, Lounges und ihrer Offenheit für unser Publikum eine beispielhafte Einrichtung. Als Verein möchte ich den Bemühungen der VakıfBank ganz besonders gratulieren. Sie offenbaren eine wertvolle Vision, ein Modell für andere Institutionen zu sein. Wir werden den Vormarsch der Türkei im Sport stärken. Diese jungen Leute werden uns als die Sultane von morgen repräsentieren. Wir prüfen Talente jedes Jahr über 1 Million junge Menschen. Täglich stehen neue Projekte auf unserer Agenda. Unser Ziel ist es, die Hoffnung der jungen Bevölkerung zu wecken. Dieses angenehme Gemälde verwendete für uns die angenehmsten Ausdrücke des Stolzes.

Minister Kasapoğlu erklärte auch, dass sie mit Guidetti nach Kars gehen werden, und wir sind stolz auf die geschätzte VakıfBank-Familie, ihren geschätzten General Manager, unsere Trainer und unsere Athleten. In den kommenden Tagen werden wir im Rahmen des Projekts „Sultans of Tomorrow“ mit Guidetti nach Kars fahren. Ich hoffe, wir kommen mit diesen Mädchen in ein Zentrum in Kars. „Ich wünsche ihnen viel Erfolg im Halbfinale“, sagte er.

Der Leiter des VakıfBank Sports Club, Abdi Serdar Üstünsalih, erklärte auch, dass sie ein besonderes Treffen veranstalteten und sagte: „Ich fühle mich geehrt, inmitten unserer jungen Brüder zu sein, die sich für die Teilnahme am türkischen Halbfinale qualifiziert haben, das aus dem Dorf Dikme in Kars startet. Danke du, sagte er.

Der Cheftrainer der VakıfBank, Giovanni Guidetti, erklärte, dass sie zusammen mit den Kindern in Kars trainieren würden, und sagte, er wolle, dass sie Meister werden.

Die Kapitänin der Gelb-Schwarzen, die Brasilianerin Gabi, wies darauf hin, dass die Türkei ein Land sei, das stark in den Sport investiere, und dankte Jugend- und Sportminister Kasapoğlu für sein Interesse; Volleyball-Nationalspielerin Zehra Güneş dankte denen, die zu diesem Treffen beigetragen haben, und wir waren mit 13 aufgeweckten jungen Leuten zusammen. Wir haben zusammen trainiert und Zeit verbracht. Ich denke, sie werden an einen sehr guten Ort kommen. Wir stehen hinter ihnen allen. Es war ein sehr glückliches und anderes Gefühl, Zeit mit ihnen zu verbringen. Ich wünsche ihnen viel Erfolg, sagte er.

Hazal Elif Çalışır, einer der Volleyballspieler aus Kars, betonte, dass sie einen sehr angenehmen Tag hatten und dankte dem Minister für Jugend und Sport Mehmet Muharrem Kasapoğlu und dem VakıfBank Sports Club.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More