HUDA PAR – Das Spiegelbild der möglichen Machteinheit der Volksallianz in der Wählerschaft! Atemberaubende Analyse

0 10

Kurz vor den Wahlen 2023, die als die wertvollsten Wahlen in der Geschichte der Türkei gelten, hat die Volksallianz einen wertvollen Schritt getan und ist erfolgreich gegen die HDP, die politische Verlängerung der PKK in den östlichen Provinzen. Freie Sache Party ( HUDA-PAR) beschleunigt mögliche Allianzversuche.

In diesem Zusammenhang empfing Leader Recep Tayyip Erdoğan am 5. Januar Zekeriya Yapıcıoğlu, General Leader der HUDA PAR.

Während des Treffens wurden Themen zu den Wahlen und der Vereinbarung für das Bündnis besprochen.

Auch der Milat-Autor Ahmet Ay sagte, das derzeitige Stimmpotential der HUDA PAR, die sich mit den Wahlunregelmäßigkeiten der HDP in Ost- und Südostanatolien befasst, sei wertvoll. Er betonte, dass die Volksallianz ihre Macht stärken werde.

Der Autor wies darauf hin, dass ein erwartetes Bündnis mit der Welfare Party, wo die Felicity Party eine bemerkenswerte Wählerpassivität erfährt, ein wertvoller Faktor bei den bevorstehenden Wahlen sein wird.

Milat Autor Ahmet Ay’s “ Volksallianz und HUDAPARDie Bildunterschrift lautet:

„Die Bündnisse, die die politischen Parteien während des Wahlprozesses eingehen, bedeuten nicht, dass diese Parteien die Ansichten der anderen in jeder Frage akzeptieren. Es gibt gemeinsame Grundlagen, es wird ein Konsens in quantitativen Fragen erzielt, und die Wahlen werden mit vereinten Kräften durchgeführt.

Wie manche sagen, bedeuten Wahlbündnisse keine Union bis zum Ende. Wahlbündnisse wie RP-MHP-İDP und SHP-DEP, die zuvor stattgefunden haben, zielten nur darauf ab, gestärkt aus den Umfragen hervorzugehen.

„HDPs BHKW-LIEBE“

Jedoch;

Beispielsweise waren die Bündnisse von CHP und HDP nicht nur ein Wahlbündnis, denn die Gründungsbrüder der HDP leugneten ihre Zugehörigkeit zu TURKSOLU nicht, obwohl sie sich selbst als die kurdische Version von TURKSOLU sahen. „Die CHP ist die Partei, die nach 1991 Hunderttausende Kurden getötet und unsere Dörfer niedergebrannt hat“, sagten die heute politisch aktiven HDP-Mitglieder schon vor Jahren. Selbst wenn diese Situationen eintreten, hört die Liebe der HDP zur KWK nie auf.

BÜNDNIS MUSS GEGEN „SÄKULAREN MIT RELIGION“ ERWEITERT WERDEN

Während es an der säkularen, religiös-kämpferischen Front Bestrebungen gibt, mit solchen Bündnissen Wahlen in starker Form abzuhalten,

Wie steht es um die Parteien, die den Preis der Nation als ihren eigenen kennen?

Obwohl sich die AK-Partei nicht in allen Punkten einigen konnte, gründete sie die Volksallianz, die sie mit der MHP bildete, auf die Vorteile der Türkei und insbesondere auf den Zusammenschluss bei den Präsidentschaftswahlen. Mit der Aufnahme neuer Parteien in das bis heute gut funktionierende Bündnis ist es ihnen möglich, an einem solideren Ort Politik zu machen. Eine dieser neuen Parteien ist HUDAPAR.

„ER HAT DIE AUSRÜSTUNG, UM ZU ERKLÄREN, WAS MIT DER SCHRECKLICHEN MINDERHEIT PASSIERT IST“

HUDAPAR ist eine einflussreiche Partei in allen Provinzen von Antalya bis Van, sowie in Istanbul, Bursa, Konya, Malatya, Elazig, Bingol, Erzurum und vielen anderen Provinzen. Es ist eine Partei, die die Bürger immer ohne Wahl oder politische Überlegung berührt hat. Wie manche Parteivertreter sind sie nicht von denen, die nach Hause gehen und nicht wissen, was sie sagen, sondern von HÜDAPAR. Sie haben qualifizierte Vertreter, die erklären können, was das Land unter der wütenden Minderheit leidet, die Notwendigkeit, die Familie zu schützen, die Mitglieder der heiligen Religion des Islam, die gerüstet sind, die Brüderlichkeit und Gerechtigkeitselemente der heiligen Religion in Sprache zu bringen. Wenn sie dem Bündnis beitreten, werden sie natürlich die Dienste von Präsident Erdogan am effektivsten erklären. Sie lassen keine Lücke, wenn sie ihre Vorstellungen von der Zukunft zum Ausdruck bringen.

SIE SCHAUEN SICH NICHT AUF DEN STIEFELDIEBSTAHL DER HDP

Der Hauptvorteil von HUDAPAR in Bezug auf die Quantität besteht darin, dass sie nicht in jeder Periode die Augen vor Unregelmäßigkeiten in den Wahlurnen verschließen.

Seit den Wahlen 2007 werde ich Zeuge einer Tatsache, die meine Freunde in vielen Provinzen und Bezirken bei allen Wahlen festgestellt haben: Bis auf die Ausnahmen, als wir am Wahltag zu den Wahlurnen gingen, waren die Wahlurnen der AK-Partei entweder verkleidet selbst oder kamen nicht zur Wahlurne. Als wir die neuen Mitglieder nach ihrer Situation fragten, schlugen sie vor, dass sie mir ohne mein Wissen als Beobachter schreiben würden. Die HDP nutzte diese Lücke und erhöhte ihre Stimmenzahl, indem sie bei jeder Wahl die Stimmen der Wähler abgab, die nicht zur Wahl erschienen waren. Diese Unregelmäßigkeit kann jedoch nicht in den Wahlurnen gemacht werden, in denen HUDAPAR-Mitglieder anwesend sind. Damit gehen 8-10 Prozent der unverdienten Stimmen nicht an den HDP-Haushalt.

INNEN MIT HUDA GLEICHHEITSWAHL

HUDAPAR erhielt bei der letzten Wahl, an der es teilnahm, mehr als 200.000 Stimmen. Sie haben heute sicherlich einen höheren Stimmenanteil, da ihre Arbeit für Wahlzwecke und nicht an Wahlen gebunden ist, sie sind immer im Dialog mit den Bürgern. Dadurch lernen die Bürger HUDAPAR besser kennen.

„ER HAT EINE WICHTIGE STIMME VON DER SAADET-PARTEI BEKOMMEN“

Der Volksbund sollte auch die Wohlfahrtspartei mitnehmen. Wenn es die Möglichkeit gibt, werde ich dies in Zukunft ausführlich schreiben, aber lassen Sie mich Ihnen sagen, dass YRP, das bei einer Wahl, bei der nur 1 Stimme zählt, bedeutende Stimmen von der SP erhalten hat, positive Beiträge zu dieser Allianz leistet. Einerseits kann die People’s Alliance, die Synergien mit HUDAPAR schaffen wird, andererseits mit Refah wieder einen wichtigen Angriff starten.

Ich weiß nicht, wann es passiert, aber als jemand, der die Region gut kennt, sage ich;

Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Allianz wichtige und gute Ergebnisse bringen wird.“

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More