Das schockierende Geständnis der Mutter beim verdächtigen Tod des 3-jährigen Müslüme, das die Türkei erschüttert!

0 111

Bei der Teilnahme an der zweiten Anhörung am 2. Oberen Strafgerichtshof Silifke zum Tod des als vermisst gesuchten Müslüme Yağal am 19. November vergangenen Jahres wurden der Großvater H. Yağal und die Großmutter der Angeklagten A. Yağal, seine Mutter, festgenommen S. Yağal und sein Bruder O. Yağal, der in die Kriminalität verschleppt wurde, und die Anwälte der Partei waren bei der Anhörung anwesend.

ES WURDE BESCHLOSSEN, EINEN MEDIZINISCHEN BERICHT ERNEUT TITELN ZU LASSEN

Die Gerichtskommission hörte den Anwälten zu und beschloss, einen Bericht vom Named Medicine Institute einzuholen, um die genaue Todesursache des kleinen Mädchens zu ermitteln.

Die Delegation entschied, dass die Inhaftierung von H. Yağal fortgesetzt werden sollte und der derzeitige Zustand von anderen fortgesetzt werden sollte, und vertagte die Anhörung auf den 16. März 2023.
 
DIE GESCHICHTE DES EREIGNISSES, DAS DIE TÜRKEI VOR GESETZ BRINGTE

Mit der Angabe, dass ihre 3-jährige Tochter Müslüme am 10. November 2021 verschwand, als sie in der ländlichen Gegend von Yanışlı Mahallesi im Mersiner Stadtteil Gülnar ein Zelt aufstellten, informierte die Familie Yağal die Behörden über die Situation.

AFAD-, AKUT-, Feuerwehr- und Gendarmerieteams begannen mit umfangreichen Arbeiten im ländlichen Gebiet, die Leiche des vermissten Mädchens wurde am 19. November 2021 im ländlichen Gebiet des Distrikts gefunden und am nächsten Tag in Karaman beigesetzt.

GROSSVATER WURDE ALS MORDVERDÄCHTIGEN VERHAFTET

nach dem Verschwinden Seine Leiche wurde 10 Tage später gefunden.Über Muslims Tod Sein Großvater Hasan Yağal (70) wurde als Mordverdächtiger festgenommen und festgenommenProzess hatte begonnen.

Großvater H. Yağal, einer von acht Familienmitgliedern, die von Gendarmeriegruppen festgenommen wurden, wurde festgenommen und drei von ihnen wurden bis zum Gerichtsverfahren freigelassen.

MUTTER DES MUSLIM: ER HAT AUCH SEXUELLEN MISSBRAUCH AN MIR

Müslümes Mutter S. Yağal, die bei der Anhörung vernommen wurde, behauptete, der inhaftierte Angeklagte H. Yağal habe auch sie sexuell missbraucht.

QUELLE: UAV

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More