„Child Support“-Erklärung von Minister Yanık

0 94

Derya Yanık, Ministerin für Familie und soziale Dienste, gab eine Erklärung zu den im Rahmen des türkischen Familienunterstützungsprogramms angegebenen Gründen ab. Minister Yanık stellte fest, dass sie im Rahmen des Programms bisher 9,2 Milliarden Lire an 2,8 Millionen einzelne Haushalte bereitgestellt haben.

Yanık betonte, dass die im Juli begonnenen Zahlungen jeden Monat regelmäßig auf den Konten der Begünstigten eingezahlt werden, und teilte mit, dass sie in der ersten Zahlungsperiode der Türkei eine Zahlung in Höhe von 427,9 Millionen TL an mehr als 831.000 Haushalte geleistet hätten Programm zur Familienunterstützung.

Burns sagte: „Während wir unsere 1,6 Millionen Haushalte in unserem nächsten Zahlungszyklus mit 883 Millionen Lira unterstützt haben, haben wir mit unserer Unterstützung mehr als 1 Milliarde Lira an mehr als 2 Millionen Haushalte gezahlt, wodurch sich der Zahlungspreis auf 850 bis 1250 Lira erhöhte. Wir gab 3,6 Milliarden Lire Verstärkung.“ die Begriffe verwendet.

Minister Yanık erklärte, dass sie mit der im Rahmen des türkischen Familienunterstützungsprogramms implementierten „Kinderunterstützung“ auch darauf abzielen, die Ausgaben der Haushalte für ihre Kinder zu reduzieren.

Yanık wies darauf hin, dass sie eine zusätzliche Zahlung von 350 bis 650 Lira an Haushalte mit „Child Support“ geleistet hätten, und sagte: „In diesem Zusammenhang haben wir unseren Haushalten im Dezember 862 Millionen Lira zur Verfügung gestellt Kindergeld in unserem Türkei-Familienunterstützungsprogramm bisher. Wir haben es gegeben.“ eine Aussage gemacht.

ANWENDUNGEN WEITER

Minister Derya Yanık erweiterte den Anwendungsbereich und kündigte an, dass die Anträge auf Unterstützung, deren Budget auf 40 Milliarden Lira erhöht wurde, über E-Government und Social Assistance and Solidarity Foundations (SYDV) fortgesetzt werden.

Burns: „Als Ergebnis der nach der Antragstellung durchgeführten Prüfung können unsere Bürgerinnen und Bürger diese Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie die für das Programm festgelegten Rahmenbedingungen erfüllen und festgestellt wird, dass das Einkommen pro Person im Haushalt darunter liegt ein Drittel des Netto-Mindestlohns und das angeschlossene SYDV-Kuratorium stimmt zu.“ machte die Aussage.

QUELLE: AA

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More