Aufregende Neuigkeiten aus der Gegend, von der angenommen wird, dass sie die Ruinen der „Arche Noah“ sind

0 80

Um die Karte der Region Ostanatolien zu zeichnen, entdeckte der Karteningenieur Kapitän İlhan Durupınar, der mit dem Flugzeug der türkischen Streitkräfte (TAF) in die Region flog, am 11. September 1959 den Ort inmitten der Dörfer Telçeker und Üzengili des Distrikts Doğubayazıt , „Arche Noah.“ Die Ruinen, von denen behauptet wird, dass sie verwandt sind, ziehen die Aufmerksamkeit von in- und ausländischen Touristen auf sich.

Riesige Risse bildeten sich im Überrest, der von Jahr zu Jahr zunehmender Erdrutsche ausgesetzt war. In Zusammenarbeit mit AİÇÜ in the middle of ITU, für die wissenschaftliche Erforschung der durch Erdrutsche verfallenen Ruinen. Forschungsteam „Berg Ararat und Arche Noah“ wurde gegründet. Das im Rahmen des akademischen Kooperationsprotokolls gebildete Team führte seine erste Studie in der Region durch. Das Cluster, dem Akademiker angehören, die Experten in Geophysik, Chemie und Geoarchäologie sind, sammelte während seiner Untersuchungen in der Region eine große Anzahl von Boden- und Gesteinsmodulen. Aus den Überresten entnommene Proben wurden zur Untersuchung an die ITU-Labors geschickt.

FAHRPLAN WIRD BESTIMMT

AİÇÜ-Vizerektor Prof. DR. Faruk Kaya sagte, dass sie mit der Technischen Universität Istanbul eine Studie über die Erforschung der Arche Noah begonnen haben, die auf der Weltagenda steht.

Beschreibung der Arbeit von Prof. DR. Felsen, „Der Berg Ararat ist aufgrund seiner geologischen und geomorphologischen Eigenschaften sowie der Überzeugung, dass er die Arche Noah beheimatet, ein bekannter und bekannter Berg in der Welt. Als Ağrı İbrahim Çeçen University haben wir an diesem Ort gearbeitet seit 2003. Dieses Jahr haben wir daran detaillierter gearbeitet. Wir wollten mit der ITU zusammenarbeiten, um Studien durchzuführen. Die ITU ist in dieser Hinsicht eine der am besten ausgestatteten Universitäten. Wir wollten mit der ITU mit Satellitenbildern zusammenarbeiten Mount Ararat und untersuchen auch die natürliche Struktur inmitten der Dörfer Telçeker und Üzengü, die 1959 von İlhan Durupınar entdeckt wurden Unter der Schirmherrschaft der Rektoren von AİÇÜ und İTÜ untersuchten wir die natürliche Struktur inmitten der Dörfer Telçeker und Üzengili, dh die Formation, die der Silhouette der Arche Noah ähnelte. Wir haben es an die ITU geschickt. Es ist möglich, nachdem die Bienenlehrer es in den Labors untersucht haben, die Ergebnisse kommen nach 1,5-2 Monaten. Basierend auf diesen Ergebnissen werden wir eine Roadmap festlegen. Wir haben erfahrene Dozenten, die besonders gut ausgestattet und kompetent in geophysikalischer, chemischer und archäologischer Forschung sind. Zusammen mit diesen werden wir eine Roadmap festlegen, indem wir Georadaraufnahmen in diesem Bereich machen. Abhängig von den Ergebnissen werden wir die Forschungsstudien zu den Ruinen der Arche Noah in den Dörfern Berg Ararat, Telçeker und Üzengili fortsetzen, mit neuen Treffen, die wir im Frühjahr in der Mitte der beiden Universitäten abhalten werden.er sagte.

GLAUBE TOURISMUSPOTENZIAL

Mit der Feststellung, dass die Arche Noah weltweites Interesse geweckt habe, sagte Prof. DR. Kaya sagte:

„Die Arche Noah wird in den heiligen Büchern erwähnt. In den meisten Quellen birgt die Aufmerksamkeit auf den Berg Ararat und seine Umgebung ein sehr großes Potenzial für Glaubenstourismus. Heute gibt es Cluster, die mit Glaubenstourismus in Verbindung stehen. Insbesondere gibt es einen sehr großes Interesse aus europäischen Ländern und Amerika. Tatsächlich begannen die Europäer mit den ersten Studien auf diesem Gebiet, und 1829 bestieg Johann Jacob Friedrich Wilhelm Parrot den Berg Ararat auf der Suche nach den Überresten der Arche Noah.

Wir haben diese Studien innerhalb unserer Universitäten durchgeführt. Von nun an hoffen wir, dass es mit seinen Ergebnissen bedeutet, dass ein großes Potenzial in Bezug auf das Potenzial des Glaubenstourismus sowohl für Ağrı als auch für unser Land aufgedeckt wird. Dazu gibt es viele verschiedene Studien. Wir wissen, dass die Europäer großes Interesse zeigen. Im Jahr 2008 bestieg eine Gruppe von Forschern aus Hongkong den Berg Ararat. Sie teilten der Presse mit, dass sie hier eine Höhle gefunden hatten und dass die Bretter, von denen sie behaupteten, mit der Arche Noah in Verbindung standen. Natürlich ist es umstritten, ob die gefundenen Wälder mit der Arche Noah verwandt sind, aber wir denken, dass sie in Bezug auf die Ergebnisse erfolgreich waren.

Zurück in Hongkong bauten sie das Noah’s Arche Museum und hatten bei meiner letzten Überprüfung über 7 Millionen Besucher. Wirtschaftlich setzen sie dort den Glaubenstourismus um. Ağrı, eine der unterentwickelten Regionen unseres Landes, hat ein wichtiges Potenzial. Unser Ziel als Universität ist, dass, wenn wir dies aufdecken und diesen Ort in ein Glaubenstourismuszentrum verwandeln können, wir glauben, dass die Wirtschaft von Ağrı und unseres Landes in bedeutender Weise wiederbelebt wird.“

QUELLE: DHA

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More