Bus in Mexiko in Felswand gestürzt: 3 Tote, 36 Verletzte

0 22

Bei einem Unfall auf einer Autobahn in der Stadt Sierra Juarez im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca geriet ein Personenbus mit 40 Personen außer Kontrolle und stürzte in die Klippe.

Infolge des Unfalls entstand am Bus großer Schaden, während bei dem Vorfall 3 Personen getötet und 36 Personen verletzt wurden. Während Augenzeugen sagten, dass der Bus sich überschlug und mindestens 200 Meter die Straße hinunterstürzte, hatten die Rettungsgruppen aufgrund der kurvenreichen Straße und der Entfernung des Buswracks von der Straße eine harte Zeit.

Während die Unfallursache derzeit nicht ermittelt werden kann, konzentrieren sich die Behörden darauf, dass der Vorfall möglicherweise auf die kurvenreichen Straßen in der Region und den Kontrollverlust des Fahrers zurückzuführen ist.

Freiheit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More