Stromausfälle in Frankreich

0 29

In Frankreich kann es bei starker Netzauslastung in den Wintermonaten mancherorts zu mehrstündigen Stromausfällen kommen. Enedis, die für die Infrastruktur und Wartung des Stromübertragungsnetzes und der Stromleitungen zuständige Organisation, wird am 9. Dezember eine landesweite Übung gegen mögliche Stromausfälle durchführen. Veran merkte an, dass es im Dezember keine Stromausfälle geben werde, man aber nicht wisse, wie der Winter im Januar verlaufen werde.

„WIR KÖNNEN KEINEN ‚BLACKOUT‘ GEFAHREN, WO DER STROM VOLLSTÄNDIG IM GANZEN LAND VERSORGT WIRD“

In Anbetracht der Tatsache, dass einige Kernkraftwerksreaktoren nicht in Betrieb sind und es im Winter kalt ist, sagte Veran, dass es Situationen geben kann, in denen das Stromnetz überlastet ist und dass sie das Risiko eines „Blackouts“, bei dem der Strom vollständig unterbrochen wird, nicht eingehen können im ganzen Land. Veran sagte, dass sie alle Szenarien für diese Situationen vorbereitet haben.

Minister Veran sagte, wenn der Januar zu kalt ist und die Bürger ihren Stromverbrauch nicht reduzieren, können sie an manchen Orten einen Stromausfall von bis zu 1-2 Stunden einleiten.

AM 9. DEZEMBER WERDEN LANDESWEITE ÜBUNGEN GEGEN MÖGLICHE ELEKTRISCHE SCHNITTSTELLEN ABGEHALTEN

Veran erklärte, dass es keine unerwarteten Stromausfälle geben werde und dass die Franzosen in riskanten Situationen am Vortag um 05.00 Uhr und 17.00 Uhr informiert würden.

Andererseits wird laut der Nachrichtenseite BFMBusiness Enedis, die für das Stromübertragungsnetz und die Infrastruktur und Wartung der Stromleitungen zuständige Organisation, am 9. Dezember eine landesweite Übung gegen mögliche Stromausfälle durchführen. 26 der 56 Kernkraftwerke in Frankreich sind wegen Wartungsarbeiten geschlossen.

QUELLE: AA

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More