Polen erhält Preise von Ukrainern, die sich länger als 4 Monate im Unterkunftszentrum aufgehalten haben

0 28

Laut den Nachrichten in den polnischen Medien wurde der Entwurf, der einige Entscheidungen zu Flüchtlingen und deren Überlegungen zum Haushalt enthält, vom Ministerrat gebilligt.

Dementsprechend beteiligen sich ukrainische Staatsbürger, die sich in Massenunterkünften in Polen aufhalten, an den Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

WER MEHR ALS 4 MONATE VERBLEIBEN, ÜBERNIMMT 50 PROZENT DER KOSTEN

Wer länger als 120 Tage in staatlich geförderten Schulheimen und Hotelzimmern bleibt, muss 50 Prozent der Kosten übernehmen, sofern diese 40 Zloty (8,83 Dollar) (164,56 TL) pro Tag nicht überschreiten. Nach Ablauf von 180 Tagen trägt der Flüchtling 75 Prozent der Kosten, sofern sie 60 Zloty (13,25 Dollar) (264,93 TL) nicht überschreiten.

Ältere Menschen, Menschen, die aufgrund ihrer Manie nicht arbeiten können, und schwangere Frauen werden nicht in den besagten Plan aufgenommen.

DIE UMSETZUNG ERFOLGT AM 1. MÄRZ

Die polnische Sozialversicherungsanstalt wird über jedes Ein- und Ausreisedatum eines ukrainischen Staatsbürgers informiert, und die Leistungszahlungen an Personen, die Polen verlassen, können ausgesetzt werden.

Die neuen Regeln treten voraussichtlich mit Prestige vom 1. März 2023 in Kraft. Die nächste Genehmigungsbehörde für die im Ministerrat getroffenen Entscheidungen wird das polnische Parlament sein. Seit Beginn des Krieges zwischen der Ukraine und Russland sind 8 Millionen ukrainische Flüchtlinge nach Polen gekommen. Die meisten von ihnen kehrten entweder in ihre Länder zurück oder flüchteten in westeuropäische Länder. Es wird angegeben, dass derzeit etwa 1,5 Millionen Ukrainer auf dem Territorium Polens leben.

QUELLE: AA

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More