İmamoğlu: Ich würde nicht „mein Projekt“ sagen

0 19

İBB Leader Ekrem İmamoğlu beantwortet Fragen in Habertürk. Die Höhepunkte von İmamoğlus Aussagen sind wie folgt:

„Wenn ich aus meinem Mund ‚mein Projekt‘ sage … bin ich ein Geschäftsmann. Ich habe eine Firma. Selbst dort habe ich nicht ‚mein Projekt‘ gesagt. Ich sage nicht ‚mein Projekt‘, noch ‚Projekt von uns Partei.“ Ich sage „Projekt unserer Nation“.

(Angriff auf den Gemeindevorsteher von Tuzla, Şadi Yazıcı) Die Schlägerei ist selbst schuld. Er sprach 22 Minuten lang. Ich habe 23 Minuten gesprochen.

(Auch wenn Sie nicht sagen, dass es mein Projekt ist, gibt es etwas, von dem Sie sagen würden, dass es in Istanbul nie passiert ist, nachdem ich Bürgermeister geworden bin?) Da sind viele Dinge. Wir kamen von null Betten auf 3.000 Betten. Die Kosten für die Familie eines Studenten betragen 7.000 Lira pro Monat.

Wir gehen gerade in den Kindergarten, der 20.000 Kinder erziehen wird.

Es gibt jetzt eine demokratische Stadt. Es gibt eine einzigartige Stadt. Ich kann sagen, es hat sich viel verändert.

PROBLEME IM ÖFFENTLICHEN VERKEHR IN ISTANBUL

(Gibt es ein Problem mit Wartung und Erneuerung?) Transport ist sehr wertvoll für Istanbul. Unser Subventionspreis stieg von 1 Milliarde auf 11 Milliarden. Wir haben die erste U-Bahn westlich von Istanbul in Betrieb genommen.

Wir machen 10 Grenzen und 5 Linien werden vom Verkehrsministerium gebaut.“

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More