Rezension für ‚Huggy Wuggy‘-Spielzeug vom Ministerium

0 126

In der Stellungnahme des Ministeriums hieß es, dass auch Spielzeug einer Videospielfigur namens „Huggy Wuggy“, das wegen seiner negativen Auswirkungen auf Kinder auf die Tagesordnung gekommen sei, auf den Markt gebracht worden sei dass der Gegenstand vom Ministerium geprüft wurde und die Öffentlichkeit über die durchgeführten Studien informiert werden musste:
„Unser Ministerium; Sie führt Arbeitssicherheitskontrollen im Rahmen von Tätigkeiten zum Schutz der Verbraucher in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit durch.



Auch Spielzeug gehört zu den Werken, die in diesem Bereich in die Zuständigkeit unseres Ministeriums fallen, und die in Verkehr gebrachten Werke unterliegen regelmäßigen Kontrollen, sowohl durch Hersteller- und Importeurkontrollen als auch durch Verkaufsstellenkontrollen.

Bei den besagten Kontrollen werden Spielzeuge durch Entnahme von Proben gemäß der „Spielzeugsicherheitsverordnung“ analysiert, die den Rechtsvorschriften der Europäischen Union entspricht.



Als Ergebnis dieser Prüfungen werden den Unternehmen Bußgelder sowie Sanktionen für den Rückruf und die Vernichtung von Werken auferlegt, die in chemischer, physikalischer oder mechanischer Hinsicht den Entscheidungen der Verordnung nicht entsprechen.

Zusätzlich zu diesen Maßnahmen; Die Informationen über die unangemessenen Werke, die Gegenstand der Rede sind, werden im Faithless Works Information System (GÜBİS) bekannt gegeben, auf das unter www.guvensizurun.gov.tr ​​zugegriffen werden kann.

In diesem Zusammenhang wurden von unserem Ministerium Kontrollen für die Spielzeuge der Figur „Huggy Wuggy“ durchgeführt und Proben von den als riskant eingestuften Werken entnommen.

Als Ergebnis der Tests wurden für 2 Werke, die die Anforderungen der „Spielzeugsicherheitsverordnung“ nicht erfüllten, insgesamt 123.600 TL Verwaltungsgebühr an die Unternehmen gezahlt, die die Werke auf den Markt brachten, mit der Bekanntgabe von Verbot des Inverkehrbringens der Werke, Rückruf vom Markt und Rückruf von den Verbrauchern gemäß dem Gesetz Nr. 7223 über Arbeitssicherheit und technische Vorschriften Es wurde beschlossen, am 10.11.2022 eine Geldbuße zu verhängen. In GUBIS wurden die Informationen der theologischen Werke geteilt.

Die Aktivitäten unseres Ministeriums zum Schutz von Kindern als empfindliche Verbraucher vor den Gefahren, die von Artefakten ausgehen, werden sowohl durch vorbeugende Maßnahmen als auch durch Kontrollen sensibel durchgeführt.

Zusätzlich zu den von unserem Ministerium durchgeführten Arbeiten, beim Kauf von Spielzeug, beim Kauf von Produkten mit CE-Kennzeichnung, auf das Vorhandensein von Hersteller- / Importeurinformationen auf der Verpackung und dem Etikett achten, das strikte Lesen und sorgfältige Anwenden der Warnhinweise, den Kauf geeigneter Arbeiten für die Alter des Kindes, wobei auf das Fehlen von Kanten, Stacheln, kleinen Schnitten und kleinen Kugeln zu achten ist; Es ist wertvoll für den Schutz von Kindern vor den Risiken, die von Spielzeug ausgehen können.

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More