Eine andere Familie schloss sich den Müttern von Diyarbakır an

0 91

In Diyarbakir stieg die Zahl der Familien, die Wache hielten, auf 330 mit der Beteiligung des Ehepaars Gülizar-Rüstem Akhan, das kam, um seinen Sohn İzzet zu rufen, der im Alter von 22 Jahren auf den Berg entführt wurde.

Mutter Gülizar und Vater Rüstem Akhan, die für ihren Sohn İzzet Akhan aus Gaziantep kamen, der 2013 im 1. Jahr der medizinischen Fakultät der Isparta Süleyman Demirel Universität im Alter von 22 Jahren getäuscht und auf den Berg gebracht wurde, nahmen ebenfalls teil bei der Sit-in-Aktion.

Anne Akhan sagte Reportern, dass sie seit dem Tag seines Verschwindens nichts mehr von ihrem Sohn gehört habe.

Akhan erklärte, dass sein Sohn ein sehr erfolgreicher Schüler sei, und sagte: „Sie haben meinen Sohn betrogen. Die Bösen haben ihn betrogen und in die Irre geführt. Wir wollen meinen Sohn zuerst von Gott und dann von dem, der sie unter seiner Hand hält. Sie haben uns erledigt, sie sollte unsere Kinder wegschicken. Wir sehnen uns nach unserem Sohn. Komm, İzzet, es ist jetzt genug. „Ich will meinen Sohn in meiner Wohnung haben“, sagte er.

AKHAN-EINLADUNG, UM SEINEN SOHN ZU ÜBERRASCHEN

Vater Rüstem Akhan erklärte auch, dass sein Sohn sehr erfolgreich war und sagte: „HDP hat meinen Sohn genommen. Wir sind wegen meines Sohnes hierher gekommen. Ich werde hier nicht weggehen. Ich werde hier bleiben, egal wie viele Tage es dauert 6 Monate werde ich hier auf meinen Sohn warten.“ benutzte seine Worte.

QUELLE: AA

Neuigkeiten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More