Bewaffneter Angriff auf Polizeigebäude in Mersin: 1 Polizist getötet, 1 Polizist verletzt

0 121

Nach den erhaltenen Informationen eröffneten Personen, die aus einem Fahrzeug stiegen, das sich dem Polizeigebäude näherte, mit langläufigen Waffen das Feuer auf die Polizei. Die Polizei reagierte auf die Angreifer.

Bei dem Angriff wurden zwei Polizisten verletzt.

Unterdessen brach im Fahrzeug des Verdächtigen ein Feuer aus. Nach der Benachrichtigung wurde eine große Anzahl von Polizei-, Gesundheits- und Feuerwehrteams zur Unterstützung an den Tatort geschickt.

Die Suche nach den Angreifern geht weiter.

ERKLÄRUNG DES INNENMINISTERIUMS

Das Innenministerium gab bekannt, dass ein Verdächtiger, der wegen Beteiligung an dem Angriff auf das Polizeigebäude im Stadtteil Mezitli von Mersin angeklagt war, mit seiner Waffe festgenommen wurde.

In der Erklärung des Innenministeriums wurde berichtet, dass unbekannte Personen gegen 23.00 Uhr in Scharen zum Polizeihaus im Bezirk Mezitli in Mersin strömten und zwei Polizisten bei dem Zusammenstoß verletzt wurden.

In der Erklärung heißt es:

„Außerdem wurde ein weit entfernt vom Polizeihaus abgestelltes Bombengerät kontrolliert gezündet. Ein Verdächtiger, der wegen Beteiligung an dem Vorfall angeklagt war, wurde mit seiner Waffe festgenommen. Die Bemühungen, die Täter des Angriffs zu fassen, werden fortgesetzt. Die Öffentlichkeit wird umfassend über die Entwicklungen informiert.“



BOZDAĞ: „ANGEBOT DER MERSIN-REPUBLIK HAT EINE UNTERSUCHUNG BEGONNEN“

Justizminister Bekir Bozdağ erklärte, dass die Generalstaatsanwaltschaft eine Untersuchung bezüglich des Angriffs auf das Polizeigebäude im Stadtteil Mezitli von Mersin eingeleitet und alle Dimensionen des Zustroms untersucht habe.

In einer Erklärung auf seinem Social-Media-Account wünschte Bozdağ den Polizisten, die bei dem Angriff auf das Polizeihaus verletzt wurden, eine schnelle Genesung. Minister Bozdag, „Die Generalstaatsanwaltschaft von Mersin hat eine Untersuchung eingeleitet. Gegen Atak wird in all seinen Dimensionen ermittelt und ermittelt.“benutzte seine Worte.

INNENMINISTER SOYLU ZIEHEN NACH MERSIN

Innenminister Süleyman Soylu zog nach dem Angriff auf das Polizeigebäude im Bezirk Mezitli nach Mersin. Den erhaltenen Informationen zufolge verließ Minister Soylu Ankara, um nach Mersin zu gehen, wo der Angriff stattfand.

QUELLE: AA

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More