Shisha-Überfall im Bosporus

0 274

Die Teams der Seehafen-Zweigstelle der Polizeibehörde von Istanbul sind für Kreuzfahrtschiffe im Bosporus bestimmt. „Allgemeine Sicherheit und Schallschutz“ durchgeführt. Die Teams näherten sich den Revel-Booten an der Bosporus-Grenze mit Booten und überprüften nacheinander ihre Dokumente. Lautstarke Lärmschutzgruppen warnten die Besitzer davor, auf dem Boot nicht zu rauchen und Wasserpfeife zu rauchen, und verhängten Bußgelder gegen diejenigen, die sich nicht an die Regeln hielten.

Unternehmen vermissten Wasserpfeifen

Geschäftsleute, die die Teams bei den Kontrollen sahen, vermissten die Wasserpfeifen. Während sich die Momente, in denen die Beamten die Wasserpfeifen entführten, in der Landschaft widerspiegelten, durchsuchten die Teams, die diese Situation sahen, verschiedene Punkte der Boote. Die Gruppen fanden die versteckten Wasserpfeifen und verhängten Strafen. Bemerkenswert war, dass einige Kunden während der Kontrollen weiter Zigaretten und Wasserpfeifen rauchten.

Verurteilt

Während der Kontrollen wurden gegen zwei schwimmende Einrichtungen, in denen das Rauchen in Innenräumen erlaubt ist, und gegen eine schwimmende Einrichtung, in der das Rauchen von Wasserpfeifen erlaubt ist, die in Innenräumen verboten sind, und gegen drei Ausländer, die rauchen, Verwaltungsstrafen verhängt. Darüber hinaus wurden gegen zwei Unternehmen mit schwimmenden Anlagen Verwaltungsstrafen verhängt, weil sie drei nicht versicherte ausländische Arbeitnehmer beschäftigt hatten. Während der Kontrollen wurde bei 60 Personen ein General Information Scan (GBT) durchgeführt, und es wurde berichtet, dass bei diesen Personen keine Pannen festgestellt wurden.

Öffentliches Fernsehen

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More