Bittere Nachrichten nacheinander in Kars und Malatya: 9 Menschen verloren ihr Leben!

0 25

Unter der Leitung von Uğur Güngör kollidierte ein 63 AAB 271 TIR mit einem 48 U 8362 Plattenwagen, der von Recep Sarı am Standort Keklik Stream der Autobahn Kars-Erzurum gefahren wurde.

Auf Benachrichtigung anderer Fahrer wurden Gesundheits-, Polizei-, AFAD-, Feuerwehr- und Gendarmeriegruppen zum Unfallort geschickt.

Ärzteteams stellten fest, dass die Autofahrer Sarı und Nuh Aslan und İsmail Temel, die sich im selben Fahrzeug befanden, starben.

Adem Çelik, der im Auto feststeckte, wurde mit der Arbeit der Teams entfernt. Der von Çelik verletzte LKW-Fahrer Güngör wurde ins Staatskrankenhaus Harakani gebracht. Çelik konnte trotz des hier vorgenommenen Eingreifens nicht gerettet werden.

Während die Gendarmeriegruppen an der Unfallstelle umfangreiche Sicherungsmaßnahmen ergriffen, wurde das von der Straße geschleuderte Auto vom Lastwagen angehoben.

5 MENSCHEN VERLIEREN LEBEN BEI UNFALL IN MALATYA

In Malatya starben 5 Personen und 1 Person wurde bei dem Unfall verletzt, der sich aus der Kollision eines Lastwagens und eines leichten Nutzfahrzeugs ereignete.

Der Unfall ereignete sich am Morgen auf der Autobahn Malatya-Kayseri. Der TIR und das leichte Nutzfahrzeug, dessen Fahrer nicht angelernt werden konnten, kollidierten aus unbekannter Ursache in der Nähe von Muratlı Mahallesi.

Mit der Benachrichtigung derjenigen, die den Unfall gesehen haben, wurden viele Gendarmerie-, Gesundheits-, Feuerwehr- und Rettungsgruppen zum Unfallort geschickt. Bei der ersten Untersuchung der Gruppen wurde festgestellt, dass 5 Personen im Fahrzeug ums Leben kamen und 1 Verletzte nach dem ersten Einsatz mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

QUELLE: AA, DHA

Nachrichten7

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More